Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 47 Minuten

Pfeiffer Vacuum mit Erholung in Corona-Krise - weiter keine Prognose

·Lesedauer: 1 Min.

ASSLAR (dpa-AFX) - Der Spezialpumpen-Hersteller Pfeiffer Vacuum <DE0006916604> hat im dritten Quartal von seinem Halbleitergeschäft profitiert und in der Corona-Krise eine klare Erholung verzeichnet. Während der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum lediglich um knapp 3 Prozent auf 152 Millionen Euro zurückging, blieb das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) mit 16,1 Millionen Euro sogar stabil, wie das im Nebenwerteindex SDax <DE0009653386> notierte Unternehmen am Dienstag im hessischen Aßlar mitteilte.

"Durch einen sehr vorteilhaften Umsatzmix in unseren verschiedenen Marktsegmenten waren die Ebit-Margen im dritten Quartal so hoch wie in keinem anderen Quartal des Jahres", sagte Konzernchef Eric Taberlet. Beim Auftragseingang musste Pfeiffer Vacuum aber Einbußen hinnehmen, er ging um 7,4 Prozent auf 144,7 Millionen Euro zurück. Unter dem Strich stand ein Überschuss von 11,3 Millionen Euro und damit 1,3 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Eine verlässliche Prognose für 2020 traut sich Pfeiffer Vacuum wegen der anhaltenden Unsicherheiten durch die Corona-Krise weiter nicht zu. Für das laufende vierte Quartal rechnet der Vakuumpumpen-Spezialist aber mit einem Umsatz etwa auf dem Niveau des dritten Quartals. Die Ebit-Marge für das Gesamtjahr 2020 soll "etwa um 7 Prozent" betragen.