Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 46 Minuten

Neuseeland hebt Leitzins erstmals seit sieben Jahren an

·Lesedauer: 1 Min.

WELLINGTON (dpa-AFX) - Die Notenbank Neuseelands stemmt sich mit einer ersten Zinsanhebung gegen die steigende Inflation. Wie die Zentralbank am Mittwoch in Wellington mitteilte, steigt ihr Leitzins um 0,25 Prozentpunkte auf 0,5 Prozent. Es ist die erste Erhöhung seit dem Jahr 2014. Analysten hatten mit dem Schritt gerechnet.

Die Notenbank begründete die Anhebung mit dem erhöhten Preisauftrieb im Land. Kurzfristig dürfte die Inflation ihrer Ansicht nach auf vier Prozent steigen, mittelfristig aber wieder auf zwei Prozent zurückgehen. Dennoch signalisierte die Zentralbank die Möglichkeit weiterer Zinsschritte.

Analysten hatten eine erste Zinserhöhung eigentlich schon im August erwartet. Der Schritt wurde aber aus Vorsichtsgründen verschoben, da Neuseeland sich damals deutlich straffere Corona-Beschränkungen auferlegt hatte. Seither sind die Beschränkungen wieder gelockert worden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.