Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.748,18
    +213,62 (+1,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.043,02
    +66,89 (+1,34%)
     
  • Dow Jones 30

    40.016,99
    +263,24 (+0,66%)
     
  • Gold

    2.417,80
    -4,10 (-0,17%)
     
  • EUR/USD

    1,0909
    +0,0039 (+0,36%)
     
  • Bitcoin EUR

    52.921,66
    +178,79 (+0,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.208,26
    +9,69 (+0,82%)
     
  • Öl (Brent)

    82,23
    -0,39 (-0,47%)
     
  • MDAX

    25.904,22
    +156,03 (+0,61%)
     
  • TecDAX

    3.408,93
    +14,12 (+0,42%)
     
  • SDAX

    14.684,96
    +17,14 (+0,12%)
     
  • Nikkei 225

    41.190,68
    -1.033,34 (-2,45%)
     
  • FTSE 100

    8.252,91
    +29,57 (+0,36%)
     
  • CAC 40

    7.724,32
    +97,19 (+1,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.404,54
    +121,14 (+0,66%)
     

Neue Umfrage von Canva und MMA Global zeigt, dass leitende Marketingexperten trotz Investitionslücken und schrumpfendem Talentpool kreativen Output als oberste Priorität ansehen

Creative Output is the New Gold Standard  (Graphic: Business Wire)
Creative Output is the New Gold Standard (Graphic: Business Wire)
But Creative Investment is Falling Short of Proven Worth  (Graphic: Business Wire)
But Creative Investment is Falling Short of Proven Worth (Graphic: Business Wire)
The Creative Process Has Increased in Complexity  (Graphic: Business Wire)
The Creative Process Has Increased in Complexity (Graphic: Business Wire)
In-House Model Gains in Appeal  (Graphic: Business Wire)
In-House Model Gains in Appeal (Graphic: Business Wire)
  • Fast 70% glauben, dass Kreativität im nächsten Jahr an Bedeutung gewinnen wird

  • Mehr als 36% glauben, dass sie zu wenig in kreative Talente investieren

  • 30 % haben in letzter Zeit Arbeit ins Haus geholt, und 31 % erwarten, dass sie dies im nächsten Jahr tun werden

 

SYDNEY & NEW YORK, June 17, 2024--(BUSINESS WIRE)--Canva, die weltweit einzig All-in-One-Plattform für visuelle Kommunikation, und MMA Global, der führende globale Handelsverband für Vermarkter, haben heute eine gemeinsame Studie über den Wert kreativer Leistungen, die Sättigung von Tech-Stacks und die Navigation von Talentkriegen veröffentlicht.

WERBUNG

Canva und MMA befragten fast 100 CMOs und leitende Marketingfachleute mit Entscheidungsbefugnissen aus den USA und Großbritannien und stellten fest, dass mehr als drei Viertel (77 %) der Meinung sind, dass der kreative Output - der alle Elemente von Kampagnen und Inhalten umfasst - in der heutigen wettbewerbsintensiven Markenwelt wichtiger ist als je zuvor. 69 % der Befragten gaben an, dass Kreativität in ihrem Unternehmen oberste Priorität hat..

Die Umfrage ergab, dass eine Vielzahl von externen Kräften die Kreativität auf neue Art und Weise antreibt und dass es eine Reihe von Hindernissen gibt, die Marketingexperten daran hindern, ihr kreatives Potenzial voll auszuschöpfen. Zu den wichtigsten Ergebnissen gehören:

Kreativer Output ist der neue Goldstandard

Marketingverantwortliche messen der Kreativität einen immer höheren Stellenwert bei, und es ist zu erwarten, dass sich dieser Trend fortsetzen wird.

  • Mehr als zwei Drittel (68 %) sind der Meinung, dass die Bedeutung der Kreativität für ihr Unternehmen in den nächsten 12 Monaten zunehmen wird.

  • 72 % sind der Meinung, dass kreative Leistungen einen Mehrwert für die Kunden darstellen.

Kreative Investitionen bleiben jedoch hinter dem erwiesenen Wert zurück

Trotz des zunehmenden Wertes, der der Kreativität beigemessen wird, besteht eine erhebliche Investitionslücke.

  • Mehr als die Hälfte (55 %) investiert 10 bis 25 % ihres gesamten Marketingbudgets in kreative Maßnahmen, während fast ein Fünftel (18 %) weniger als 10 % in kreative Maßnahmen investiert.

  • 41 % geben an, dass sie nicht in angemessenem Umfang in kreative Tools, Systeme und Technologien investieren.

Der kreative Prozess hat an Komplexität zugenommen

Das heutige Ökosystem der Kreativwerkzeuge bringt viele Verbesserungen mit sich, jedoch nicht ohne neue Herausforderungen.

  • Die folgenden Elemente werden heute als schwieriger eingestuft (46 %) als noch vor fünf Jahren: Verwaltung von Ressourcen und Budgets, Wahrung der Konsistenz der Ergebnisse und Verwaltung von Systemen und Tools.

  • Die meisten positiven Vorteile ergeben sich aus den folgenden Tools, entweder durch die Steigerung der Effizienz oder die Verbesserung des kreativen Outputs: Plattformen für die Zusammenarbeit (54 %), Tools für die Foto-/Videobearbeitung (54 %), generative KI-Tools (35 %).

Mit den technologischen Fortschritten Schritt zu halten, ist eine Herausforderung

Marketingverantwortliche sind im Vergleich zu ihren Mitbewerbern meist zuversichtlich, was ihre kreative Leistung angeht, aber es gibt Bereiche, in denen sie sich überholt fühlen.

  • Vergleich ihres kreativen Outputs und ihrer Prozesse mit denen der Konkurrenz:

    • 34 % glauben, dass ihr kreativer Output besser ist, und 53 %, dass er gleichwertig ist.

    • 45 % sind der Meinung, dass sie beim Management eines kreativen Prozesses, der auf Geschwindigkeit, Effizienz und Flexibilität ausgerichtet ist, schlechter abschneiden.

Das In-House-Modell gewinnt an Attraktivität

Die Landschaft des Kreativmanagements verändert sich, da immer mehr Arbeiten intern durchgeführt und nicht an Agenturen outgesourct werden. In-Sourcing wird meist als besserer Prozess für die Teams angesehen, aber Outsourcing wird eingesetzt, wenn eine Zusammenarbeit für eine hochwirksame kreative Leistung erforderlich ist.

  • 30 % haben in den letzten 12 Monaten mehr Arbeit ins Haus geholt, und 31 % erwarten, dass sie dies im nächsten Jahr auch tun werden.

  • 48 % geben an, dass die Kreativstrategie meist intern durchgeführt wird, während 23 % sagen, dass sie meist extern vergeben wird.

  • 83 % geben an, dass eine interne Umsetzung aus Kostengesichtspunkten besser ist, während 61 % der Meinung sind, dass eine Auslagerung die Qualität des kreativen Outputs verbessert.

Pool für Top-Kreativtalente schrumpft

Es besteht die Sorge, dass der Pool an starken kreativen Talenten schrumpft, was die Herausforderung unterstreicht, Talente in einem wettbewerbsintensiven Markt zu sichern, zu verwalten und zu binden.

  • 47 % sagen, dass der Pool an starken Talenten kleiner geworden ist.

  • 80 % sind mit ausgelagerten kreativen Talenten und Ressourcen zufrieden, während 74 % mit internen kreativen Talenten oder Ressourcen zufrieden sind.

"Eine herausragende kreative Leistung zu erbringen und gleichzeitig die Ressourceneffizienz zu optimieren, ist für jeden modernen Vermarkter heute eine große Herausforderung. Die Art und Weise, wie sich Marken präsentieren, ist wettbewerbsintensiver geworden, es gibt eine Menge Technik zu durchforsten, und der Talentpool wird immer kleiner", so Zach Kitschke, CMO von Canva. "Wir freuen uns, mit dem MMA-Team zusammenzuarbeiten, um die Probleme und Chancen zu identifizieren, mit denen Vermarkter heute konfrontiert sind, um die wichtigsten Themen zu beleuchten, die ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen."

"Während sich die letzten Jahre scheinbar ausschließlich auf die Perfektionierung von Daten, Zielgruppenentwicklung und Targeting konzentriert haben, um Ergebnisse zu erzielen, erkennen Marketer auch die Notwendigkeit, sich auf eine zweite kreative Revolution zu konzentrieren", sagte Greg Stuart, CEO von MMA Global. "Marketer stehen vor einem entscheidenden Moment, in dem die Umarmung von KI und die Herausforderung, die Marke über Tausende von Ausführungen zu managen, die Rolle der Kreativität und die Markenkommunikation neu definieren und einen neuen und aktualisierten Fokus auf das Management des Kreativprozesses erfordern."

Zugriff auf "The State of Creative Process in Marketing" erhalten Sie hier.

Über Canva

Canva wurde 2013 gegründet und ist eine kostenlose Online-Plattform für visuelle Kommunikation und Zusammenarbeit, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, allen Menschen auf der Welt die Möglichkeit zu geben, zu gestalten. Mit einer einfachen Drag-and-Drop-Benutzeroberfläche und einer riesigen Auswahl an Vorlagen, die von Präsentationen, Dokumenten, Websites, Social-Media-Grafiken, Postern, Kleidung bis hin zu Videos reichen, sowie einer riesigen Bibliothek von Schriftarten, Stockfotografien, Illustrationen, Videomaterial und Audioclips kann jeder eine Idee umsetzen und etwas Schönes schaffen.

Canva bietet eine Vielzahl von Tools, die speziell für Vermarkter entwickelt wurden. In den letzten Jahren hat Canva eine Reihe von Produkten und Diensten eingeführt, die Vermarktern und Kreativen dabei helfen, ein neues Maß an Kreativität zu entfalten, effektiver zusammenzuarbeiten und die Erstellung von Inhalten zu skalieren. Dazu gehören Canva Teams, das neu eingeführte Canva-Enterprise-Angebot, das Marken-Kit und Marketing-Arbeits-Kits.

Über MMA Global

MMA Global ist eine gemeinnützige Handelsvereinigung, die sich der Gestaltung der Zukunft des Marketings widmet und gleichzeitig unermüdlich für das Wachstum von heute sorgt. Unser Hauptzielpublikum sind bahnbrechende Chief Marketers; unser Ziel ist es, Marketers in die Lage zu versetzen, in einer zunehmend dynamischen und extrem vernetzten Welt Innovationen und dauerhaften Geschäftswert zu schaffen. Die MMA hat über 800 Unternehmensmitglieder in mehr als drei Dutzend Ländern und ist eine wirklich globale Organisation mit Niederlassungen in 14 Ländern in APAC, EMEA, LATAM und Nordamerika. Obwohl die MMA von Vermarktern geleitet und kontrolliert wird, ist sie die einzige marketingorientierte Handelsorganisation, die alle Aspekte des Ökosystems umfasst: Medienunternehmen, Enabling MarTech & AdTech, Plattformen, Beratungsunternehmen und Agenturen. Dies gibt uns die Perspektive, Branchenprobleme umfassend anzugehen.

Methodik

Für die Studie wurde ein Online-Fragebogen verwendet. Die Feldarbeit wurde im Mai 2024 unter großen Vermarktern (72 % haben einen Umsatz von mehr als 1 Mrd. US-Dollar) in einer Vielzahl von Branchen durchgeführt. Die Befragten waren leitende Vermarkter (C-Level 32%, EVP/SVP/VP 35%, andere leitende 32%).

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240616790353/de/

Contacts

Pressekontakte
Chris Hew für Canva
chew@canva.com

Mission North für Canva
canva@missionnorth.com