Werbung
Deutsche Märkte schließen in 40 Minuten
  • DAX

    18.496,59
    -21,44 (-0,12%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.912,38
    -35,45 (-0,72%)
     
  • Dow Jones 30

    41.031,30
    +76,82 (+0,19%)
     
  • Gold

    2.473,60
    +5,80 (+0,24%)
     
  • EUR/USD

    1,0937
    +0,0035 (+0,32%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.576,96
    +1.338,55 (+2,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.350,91
    +8,59 (+0,64%)
     
  • Öl (Brent)

    82,06
    +1,30 (+1,61%)
     
  • MDAX

    25.635,67
    +58,93 (+0,23%)
     
  • TecDAX

    3.367,33
    -7,98 (-0,24%)
     
  • SDAX

    14.531,24
    -93,14 (-0,64%)
     
  • Nikkei 225

    41.097,69
    -177,39 (-0,43%)
     
  • FTSE 100

    8.196,78
    +31,88 (+0,39%)
     
  • CAC 40

    7.600,79
    +20,76 (+0,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.083,09
    -426,25 (-2,30%)
     

Morgan Stanley erweitert das Global Inclusive Ventures Lab mit der größten Einzelkohorte von 23 Unternehmen

  • Die globale Kohorte umfasst 23 disruptive Tech-Startups aus Nordamerika und EMEA, womit sich die Gesamtzahl der Unternehmen in Lab auf 92 erhöht

  • 69 Unternehmen aus früheren Kohorten haben nach der Teilnahme am Accelerator-Programm mehr als 207 Mio. USD an zusätzlichen Finanzmitteln erhalten

NEW YORK, September 13, 2023--(BUSINESS WIRE)--Morgan Stanley (NYSE: MS) gab heute die globale Kohorte 2023 des Inclusive Ventures Lab bekannt. Es wurden 23 Unternehmen aus Nordamerika und Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) ausgewählt, doppelt so viele wie in den vorherigen Kohorten. Das Lab bietet ein fünfmonatiges internes Accelerator-Programm für unterrepräsentierte Gründer von Technologie- und technologiegestützten Start-ups in der Phase nach der Seed- bis zur Serie-A-Finanzierungsrunde.

Die aus über 7.900 Bewerbern – mehr als dreimal so viele wie im letzten Jahr – ausgewählten Start-ups repräsentieren eine Reihe von bahnbrechenden Technologien in Branchen wie Gesundheitswesen, nachhaltige Lösungen, Kundenservice, Lieferkette, Personalbeschaffung und Cybersicherheit. Die Unternehmen der Kohorte erhalten von Morgan Stanley eine Investition in Höhe von 250.000 US-Dollar (250.000 Pfund in EMEA) sowie eine Vielzahl von Mentoren und Ressourcen für das Geschäftswachstum aus dem Ökosystem von Morgan Stanley mit internen und externen Partnern.

„Wir sind stolz darauf, die bisher größte Kohorte des Labs begrüßen zu dürfen. Dies ist ein Zeichen für unsere anhaltenden Bemühungen, eine gerechtere Investitionslandschaft für vernachlässigte Unternehmer auf der ganzen Welt zu schaffen", sagte Selma Bueno, Global Head der Morgan Stanley Inclusive Ventures Group. „Wir arbeiten daran, die Investitionslücke für unterversorgte Gründer zu schließen und dokumentierte Marktungleichgewichte zu korrigieren."

WERBUNG

Zu den ausgewählten Unternehmen der globalen Kohorte 2023 gehören die folgenden:

  • Ad Auris ermöglicht es Marketing-Teams, Verlagen und Autoren von Inhalten, geschriebene Inhalte in qualitativ hochwertige Audiodateien umzuwandeln, um ein Publikum von Zuhörern zu erreichen (Kanada)

  • Automated Architecture bietet die technologische Infrastruktur für ein verteiltes Roboter-Mikrofabrikationsnetz zur Herstellung nachhaltiger Holzhäuser (GB)

  • Bidrento bietet eine All-in-One-Lösung für die Erfahrung von Mietern und die Verwaltung von Mietobjekten und hilft dabei, Zeit und Geld zu sparen und gleichzeitig die CO2-Emissionen von Immobilien zu reduzieren (Estland)

  • ByFusion stellt eine Plattform zur Vermeidung von Deponieabfällen bereit, um nicht wiederverwertbare Kunststoffabfälle in wiederverwendbare Baumaterialien umzuwandeln (USA)

  • Cult Mia ist ein Online-Mode-Marktplatz für nachhaltige und ethische Marken aus der ganzen Welt (GB)

  • DotLab entwickelt bahnbrechende, umsetzbare KI- und ML-Technologien, die zu besseren Gesundheitsergebnissen für Frauen führen, angefangen bei der Diagnose von Endometriose (USA)

  • eBanqo bietet Unternehmen eine Omnichannel-Plattform zur Förderung der Kundenbindung und -betreuung (Nigeria)

  • Encounter AI nutzt digitale dialogorientierte Bestelllösungen, um Kunden, Restaurants und Einzelhändlern einen schnelleren, freundlicheren und effizienteren Service zu bieten (USA)

  • Die KI-Unternehmenssoftware von FLUIX Inc. spart Energiekosten für kritische Infrastrukturen durch Integration und Optimierung von Gebäudesystemen (USA)

  • GigBridge ist eine Online-Plattform für Unternehmen des Baugewerbes, um ihre Arbeitskräfte an einem Ort einzustellen, zu beschäftigen und zu bezahlen (GB)

  • Health in Her HUE verbindet Schwarze und farbige Frauen über eine digitale Plattform mit kultursensiblen Gesundheitsdienstleistern, Gesundheitsinhalten und Community-Unterstützung (USA)

  • Inicio AI bietet eine virtuell geführte Bewertung der Erschwinglichkeit, um Unternehmen dabei zu helfen, Kosten für Contact Center zu sparen und gleichzeitig die Kundenerfahrung zu verbessern (GB)

  • MEDIjobs ist der erste virtuelle Personalvermittler für die Gesundheitsbranche, der mehr als 55 Arten von Stellen fünfmal schneller besetzt als ein Mensch (USA)

  • Nopalera ist eine Kollektion von Bade- und Körperpflegeprodukten, die auf dem mexikanischen Nopal-Kaktus basieren – einem alten Symbol der mexikanischen Kultur (USA)

  • OKO bietet Landwirten in Schwellenländern mit Hilfe von Satellitenwetterdaten und mobilen Zahlungstechnologien eine erschwingliche und umfassende Ernteversicherung an (Israel)

  • Oppos bietet robuste Cybersecurity- und Compliance-Sicherheitslösungen für Unternehmen zum Schutz der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten (Kanada)

  • Partsimony ermöglicht Unternehmen den Aufbau intelligenter Fertigungslieferketten, die durch die Zusammenführung von Konstruktions- und Lieferkettendaten widerstandsfähiger und nachhaltiger sind (USA)

  • Ridelink setzt Technologie ein, um kleinen und mittleren Unternehmen den Transport von Gütern in Uganda und in sechs Nachbarländern zu ermöglichen (Uganda)

  • serviceMob ist eine KI- und ML-gestützte Analyseplattform für den Kundenservice, die Unternehmen dabei hilft, ihre Abläufe zu optimieren und das Kundenerlebnis zu verbessern (USA)

  • Stak Mobility fördert die Verbreitung von Elektrofahrzeugen in Städten durch die Kombination von platzsparender vertikaler Parkautomatisierung mit vollständig integriertem Laden von Elektrofahrzeugen und nahtloser mobiler Selbstbedienung (USA)

  • Tall Poppy ist ein Unternehmen für digitale Sicherheit, das Mitarbeiter und Teams mit Publikumsverkehr vor Online-Bedrohungen schützt (USA)

  • Twipes nutzt Biotechnologie zur Herstellung von spülbaren, biologisch abbaubaren Feuchttüchern, die sich in drei Stunden in Wasser auflösen und in sieben Tagen auf Mülldeponien abgebaut werden (USA)

  • Unfabled ist eine Gesundheitsplattform für Verbraucher, die personalisierte Lösungen für Frauen bietet, indem sie sie mit Gesundheits- und Wellnessprodukten zusammenbringt (GB)

„Wir freuen uns sehr, unser einzigartiges Accelerator-Programm mehr Unternehmern auf der ganzen Welt zugänglich zu machen, darunter auch unseren ersten Teilnehmern aus Afrika und dem Nahen Osten", sagte Sanghamitra Karra, EMEA-Leiterin der Inclusive Ventures Group. „Es ist sehr lohnend, eng mit Gründern zusammenzuarbeiten, um ihre bahnbrechenden Technologien zu skalieren und ihnen zu helfen, ihren Erfolg fortzusetzen."

„Indem wir diesen vielversprechenden Startups dringend benötigtes Kapital, einen maßgeschneiderten Lehrplan und Zugang zu Investoren innerhalb und außerhalb des weitreichenden Netzwerks der Firma bieten, wollen wir sicherstellen, dass mehr unterrepräsentierte Gründer erfolgreich sein können", sagte LaToya Wilson, Americas Head of the Inclusive Ventures Group.

Das Programm läuft bis Februar 2024 und gipfelt in einem globalen Demo Day, an dem sich die teilnehmenden Unternehmen potenziellen Investoren, Geschäftspartnern und Kunden präsentieren.

Das Inclusive Ventures Lab hat mehrere Gold Anthem Awards gewonnen, darunter Most Impactful Corporate Initiative (2022) und Corporate Social Responsibility (2023). Das Programm wurde auch als eines der besten Innovationslabore des Jahres 2023 von Global Finance aufgeführt.

Über das Morgan Stanley Inclusive Ventures Lab

Das Morgan Stanley Inclusive Ventures Lab (MSIVL) ist ein intensives, fünfmonatiges internes Accelerator-Programm, das der Weiterentwicklung und Skalierung von Start-ups dient und in einer Präsentation und einem Demotag für die Investorengemeinschaft gipfelt. Morgan Stanley rief 2017 das MSIVL (ehemals Multicultural Innovation Lab) ins Leben, um Ungleichheiten bei der Finanzierung von unterrepräsentierten Gründern zu beseitigen, die unseren Untersuchungen zufolge über vier Billionen Dollar an nicht realisierten Renditen ausmachen.

Über Morgan Stanley

Morgan Stanley (NYSE: MS) ist ein weltweit führendes Finanzdienstleistungsunternehmen, das eine breite Palette von Dienstleistungen in den Bereichen Investmentbanking, Wertpapiere, Vermögensverwaltung und Investment Management zur Verfügung stellt. Mit Büros in 42 Ländern betreuen die Mitarbeiter des Unternehmens Kunden in aller Welt, darunter Unternehmen, Regierungen, Institutionen und Privatpersonen. Weitere Informationen über Morgan Stanley finden Sie unter www.morganstanley.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20230911253335/de/

Contacts

Medienarbeit: Carrie Hall, carrie.hall@morganstanley.com