Deutsche Märkte geschlossen

Mike Singer: Süßer Liebesbeweis von seiner Freundin Sophie

·Lesedauer: 3 Min.
Mike Singer und seine Freundin Sophie Marstatt haben ihr erstes Musikvideo zusammen gedreht. (Bild: Misha Amoi-Taleghani                                                                                                                                                                                                                                        )
Mike Singer und seine Freundin Sophie Marstatt haben ihr erstes Musikvideo zusammen gedreht. (Bild: Misha Amoi-Taleghani )

Mike Singer (21) ist mit neuer Musik zurück: Am Freitag veröffentlicht er die Single "Bonjour Ça Va", zu Deutsch "Hallo, wie geht's?". Mit den drei Worten will der Sänger daran erinnern, dass man hin und wieder den Hörer in die Hand nehmen sollte, um jemanden anzurufen. Das Besondere an dem Lied: Am Sonntag feiert das Musikvideo Premiere, in dem Singer mit seiner Freundin Sophie Lilian Marstatt zu sehen ist. Für die Blondine war es das erste Mal vor einer Kamera, verrät er im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news. Die beiden machten ihre Beziehung im August öffentlich. Inwiefern die Influencerin sein Leben verändert hat und welche gemeinsamen Pläne das Paar hat, erzählt der 21-Jährige ebenfalls.

Ihr neuer Song heißt "Bonjour Ça Va". Wieso haben Sie einen französischen Titel gewählt?

Mike Singer: Ich wohne direkt an der französischen Grenze und habe daher eine besondere Verbindung zu Frankreich. Besonders die französische Sprache hat es mir angetan - "Bonjour Ça Va" ist deswegen nicht mein einziger Song mit französischem Titel. Da gab es schon mal einen: "Deja Vu".

Sie rufen dazu auf, einfach mal den Hörer in die Hand zu nehmen und Menschen anzurufen, mit denen man schon länger keinen Kontakt hatte. Wann haben Sie das zuletzt gemacht?

Singer: Das war tatsächlich erst gestern. Ich denke, es tut einfach sehr gut, regelmäßigen Kontakt zu seinen wichtigsten Leuten zu halten. Besonders wenn die Entfernung mal etwas größer ist und man sich länger nicht gehört hat, kann so ein Telefonat verdammt guttun!

Das Musikvideo haben Sie mit Ihren Fans gedreht. Gab es dabei Herausforderungen?

Singer: Ich bin so dankbar für meine Fans. Sie haben so viele Videos geschickt, so viel persönliche Momente mit uns geteilt... Ich habe damit wirklich nicht gerechnet. Von daher gab es keine Herausforderungen!

Sie teilen in dem Musikvideo auch ganz offen die Liebe zu Ihrer Freundin Sophie. Wie war es, gemeinsam mit ihr zu drehen?

Singer: Wir waren beide ehrlich gesagt sehr aufgeregt, aber als es dann losging, haben wir es einfach genossen und wirklich viel miteinander gelacht. Für sie war es das erste Mal vor einer Kamera und ich habe einfach probiert ihr zu zeigen, dass es echt Spaß machen kann. Zudem habe ich einfach ein tolles Team, das sie auch super unterstützt hat!

Wird sie noch öfter in Musikvideos von Ihnen zu sehen sein?

Singer: Mal sehen. Zu dem Song hat es jetzt einfach wirklich gut gepasst. Man weiß nie.

Sie haben Ihre Beziehung lange Zeit für sich bewahrt. Was gab den Anstoß, im August damit an die Öffentlichkeit zu gehen?

Singer: Es war ein toller Moment. Wir waren im Urlaub mit der Familie und waren ja schon länger ein Paar. Irgendwie hat es sich dann plötzlich richtig angefühlt - wir haben uns einfach zum ersten Mal bereit dafür gefühlt. Ab dann gab es keine Zweifel mehr.

Sie haben am eigenen Leib erfahren, welche negativen Auswirkungen die sozialen Medien haben können. Wie viel Einblick geben Sie auf Instagram und Co. in Ihre Privatsphäre und wo ziehen Sie die Grenze?

Singer: Ich zeige relativ viel von meinem Leben, allerdings probiere ich trotz allem meine Familie und Freunde so gut es geht aus der Öffentlichkeit zu halten. Allerdings liebe ich meine Familie so sehr und muss dann einfach auch mal ein Foto mit zum Beispiel meiner Cousine posten. Ansonsten probiere ich aber auf jeden Fall meinen Fokus auf die Musik zu richten.

Inwiefern hat Sophie Ihr Leben verändert? Was schätzen Sie besonders an ihr?

Singer: Wo fange ich da an? Sie wohnte circa 200 Kilometer von mir entfernt und hat dann extra ihr damaliges Studium gewechselt, nur um zu mir zu ziehen. Wir besuchen natürlich oft ihre Familie und Freunde, aber ich weiß, dass das ein riesiger Schritt für sie war, den sie für mich gegangen ist. Ich schätze das wirklich wahnsinnig!

Was sind Ihre gemeinsamen Pläne als Paar für die nächste Zukunft?

Singer: Wir gehen es entspannt an, lassen alles auf uns zukommen und probieren einfach jeden Moment zusammen zu genießen!

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.