Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 55 Minuten

Nach Microsofts Teams fällt auch Konkurrenzdienst Slack aus

SAN FRANCISCO (dpa-AFX) -Es war ein schlechter Tag für die digitale Kommunikation im Büro: Nach einer weltweiten Störung von Microsofts Plattform Teams ist am Mittwoch auch der Konkurrenzdienst Slack US83088V1026 ausgefallen. Nutzer berichteten auf Twitter und auf Websites wie "allestörungen.de" von Problemen. Slack teilte auf seiner Systemstatus-Seite mit, dass nach Ursachen des Problems gesucht werde. Kurz darauf kamen die Slack-Chats wieder online.

Der Dienst, der eine Art Büro-Chat sowie Möglichkeiten zu Video- und Sprachunterhaltungen bietet, gehört seit einigen Jahren dem Unternehmenssoftware-Spezialisten Salesforce US79466L3024. Bei Microsoft US5949181045 hatte am Mittwoch ein Fehler bei Änderungen von Netzwerk-Einstellungen zu einem stundenlangen Ausfall von Cloud-Diensten des Konzerns geführt.