Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 6 Minuten
  • Nikkei 225

    27.113,13
    -475,24 (-1,72%)
     
  • Dow Jones 30

    34.364,50
    +99,13 (+0,29%)
     
  • BTC-EUR

    31.876,40
    -131,17 (-0,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    821,53
    +10,93 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.855,13
    +86,21 (+0,63%)
     
  • S&P 500

    4.410,13
    +12,19 (+0,28%)
     

Merz: Kontaktbeschränkungen erst nach Weihnachten sind richtig

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Der designierte CDU-Vorsitzende Friedrich Merz hat die Beschlüsse von Bund und Ländern zu neuen Corona-Kontaktbeschränkungen mit einer Umsetzung bis zum 28. Dezember als richtig bezeichnet. "Insgesamt ist die Entscheidung richtig, auch wenn in einzelnen Bundesländern - je nach Betroffenheitslage - Kontaktbeschränkungen früher greifen", sagte Merz dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Er könne verstehen, dass einige Länder die Beschränkungen gern schneller und früher hätten. "Die Menschen müssen sich aber auch auf solche Maßnahmen vorbereiten können." Genau das hätten Bundesregierung und Ministerpräsidenten berücksichtigt.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und die Regierungschefs der Länder hatten unter anderem vereinbart, dass sich spätestens vom 28. Dezember an nur noch zehn Menschen treffen dürfen - auch wenn sie geimpft oder genesen sind. Damit sollen etwa größere Partys über Silvester ausgeschlossen werden. Im Sport soll es wieder "Geisterspiele" ohne Zuschauer geben, dazu kommen Tanzverbote und Clubschließungen. Die Länder setzen sie zum Teil auch schon vor dem 28. Dezember um.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.