Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.749,18
    +57,05 (+0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.161,30
    +16,40 (+0,40%)
     
  • Dow Jones 30

    34.992,45
    +199,78 (+0,57%)
     
  • Gold

    1.804,90
    -9,60 (-0,53%)
     
  • EUR/USD

    1,1847
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    33.214,56
    -213,25 (-0,64%)
     
  • CMC Crypto 200

    979,60
    +3,70 (+0,38%)
     
  • Öl (Brent)

    68,93
    +0,78 (+1,14%)
     
  • MDAX

    35.705,73
    +220,18 (+0,62%)
     
  • TecDAX

    3.811,15
    +49,27 (+1,31%)
     
  • SDAX

    16.662,64
    +54,05 (+0,33%)
     
  • Nikkei 225

    27.728,12
    +144,04 (+0,52%)
     
  • FTSE 100

    7.116,50
    -7,36 (-0,10%)
     
  • CAC 40

    6.782,98
    +36,75 (+0,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.885,63
    +105,09 (+0,71%)
     

Merkel: In Corona-Krise wachsam bleiben

WASHINGTON (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dazu aufgerufen, in der Corona-Krise weiter wachsam zu bleiben. Das Virus sei noch nicht aus der Welt, sagte Merkel am Donnerstag in Washington. Die Kanzlerin wurde dort mit der Ehrendoktorwürde der Johns-Hopkins-Universität ausgezeichnet.

Merkel sagte zur Pandemie, viele sehnten ein Ende des Schreckens herbei. "Wir wollen unsere Normalität zurück." Man dürfe gerade jetzt aber nicht nachlassen und müsse wie am ersten Tag Zahlen, Daten und Fakten auswerten und analysieren. Merkel dankte der Johns-Hopkins-Universität, die viele Daten zur Pandemie geliefert habe.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.