Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 22 Minuten
  • Nikkei 225

    29.100,38
    -584,99 (-1,97%)
     
  • Dow Jones 30

    33.821,30
    -256,33 (-0,75%)
     
  • BTC-EUR

    46.963,11
    -195,17 (-0,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.296,41
    +62,00 (+5,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.786,27
    -128,50 (-0,92%)
     
  • S&P 500

    4.134,94
    -28,32 (-0,68%)
     

Medien: Borussia muss in Manchester ran

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Medien: Borussia muss in Manchester ran
Medien: Borussia muss in Manchester ran

Nun also Manchester!

Zuletzt wurde viel darüber spekuliert, in welcher Stadt das Rückspiel des Champions-League-Achtelfinales zwischen Manchester City und Borussia Mönchengladbach ausgetragen werden könnte. Jetzt ist die Entscheidung offenbar gefallen.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Gladbach mit geringen Chancen aufs Weiterkommen

Wie die Daily Mail berichtet, soll die Partie am 16. März wie geplant in Manchester im Etihad Stadium ausgetragen werden, dem Stadion der Citizens. Die UEFA habe demnach diese Entscheidung schon bestätigt.

Aufgrund der pandemiebedingten Reisebeschränkungen zwischen Deutschland und Großbritannien war das Hinspiel nicht in Mönchengladbach, sondern in Budapest ausgetragen worden. Ihr "Heimspiel" verloren die Fohlen dort mit 0:2.

Vor der Entscheidung, das Rückspiel nun in Manchester auszutragen, soll es auch Gespräche mit den lokalen Behörden in Mönchengladbach gegeben haben.

(Spielplan und Ergebnisse der Champions League)

Aufgrund dieses Ergebnisses haben die Gladbacher in Manchester nur noch minimale Chancen aufs Weiterkommen. Die Mannschaft von Noch-Trainer Marco Rose bräuchte einen Sieg mit mindestens zwei Toren Unterschied.