Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.587,36
    +124,64 (+0,81%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.182,91
    +33,85 (+0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    35.294,76
    +382,20 (+1,09%)
     
  • Gold

    1.768,10
    -29,80 (-1,66%)
     
  • EUR/USD

    1,1606
    +0,0005 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    52.612,70
    -1.007,05 (-1,88%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.464,06
    +57,32 (+4,07%)
     
  • Öl (Brent)

    82,66
    +1,35 (+1,66%)
     
  • MDAX

    34.358,41
    +188,95 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.726,24
    +14,82 (+0,40%)
     
  • SDAX

    16.622,93
    +160,30 (+0,97%)
     
  • Nikkei 225

    29.068,63
    +517,70 (+1,81%)
     
  • FTSE 100

    7.234,03
    +26,32 (+0,37%)
     
  • CAC 40

    6.727,52
    +42,31 (+0,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.897,34
    +73,91 (+0,50%)
     

Markt für Tiefkühlprodukte wächst - Auch Gastronomie greift wieder zu

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Der Markt für Tiefkühlkost in Deutschland hat sich vom Corona-Tief des Jahres 2020 weitgehend erholt. Für dieses Jahr erwartet die Branche ein Absatzplus von 5,2 Prozent auf knapp 3,9 Millionen Tonnen. Der Umsatz soll um 8,8 Prozent auf 16,4 Milliarden Euro steigen. Im vergangenen Jahr waren Absatz und Umsatz gesunken, weil die Gastronomie deutlich weniger tiefgefrorene Lebensmittel abgenommen hatte.

Seit die Gaststätten wieder geöffnet seien, gehe es auch über die gastrononomischen Absatzkanäle wieder aufwärts, berichtete der Branchenverband am Dienstag. Dort könne der Absatz um 10 Prozent auf gut 1,7 Millionen Tonen steigen. Das sei aber weniger als im Vor-Corona-Jahr 2019 mit knapp 2 Millionen Tonnen.

Der Verkauf von Tiefkühlprodukten über den Lebensmitteleinzelhandel und durch Lieferdienste werde noch einmal steigen, und zwar um 1,5 Prozent auf über 2,1 Millionen Tonnen. Das Umsatzwachstum um 5 Prozent sei vor allem eine Folge der gestiegenen Kosten für Rohstoffe, Verpackungen und Logistik, teilte der Verband mit. Schon im vergangenen Jahr hatten Verbraucher im Lockdown verstärkt zu Tiefkühlware gegriffen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.