Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 53 Minuten

Mann verdient über Nacht 160 Millionen Euro — doch die Bank will das Geld nicht auszahlen

Business Insider Deutschland
Trader Trading Aktien handel Börse

Es ist eine Geschichte wie im Film: Am Abend zuvor war der Wertpapierhändler Armin S. noch im Frankfurter Nachtleben unterwegs — einen Tag später entdeckt er ein vielversprechendes Geschäft. Ein selbstentwickelter Algorithmus verhilft dem ehemaligen Investment-Banker der Citibank zu den besten Deals — dieser eine Deal am 4. Dezember 2015 sollte ihn in der Theorie übers Wochenende um 163 Millionen Euro reicher machen.

Das Problem: Die Bank will nicht zahlen und beruft sich darauf, dass jemand den falschen Preis in ihr System eingetragen hat. In der Fachsprache ist das ein Mistrade. Jetzt läuft der Prozess.

Die BNP Paribas reagierte erst vier Werktage später

Diese Art von Fehler ist äußerst selten, bei mehr als 100 Millionen Trades pro Monat schafft es nur alle paar Jahre ein Fall der deutschen Börse in die Schlagzeilen.

Da der Aktienmarkt nicht funktionieren würde, wenn Geschäfte nach Tagen oder Wochen annuliert würden, gibt es für solche Fälle strenge Regeln. Die BNP Paribas reagierte erst vier Werktage nach verstreichen der Frist.

Weiterlesen auf businessinsider.de