Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 47 Minuten

Litauen sagt Schweden Unterstützung für möglichen Nato-Beitritt zu

VILNIUS (dpa-AFX) - Litauens Staatspräsident Gitanas Nauseda hat Schweden "die volle Unterstützung" des baltischen EU-Landes auf dem Weg zu einem möglichen Nato-Beitritt zugesichert. In einem Telefonat mit der schwedischen Regierungschefin Magdalena Andersson habe Nauseda zugesichert, dass Litauen bereit sein werde, die Beitrittsprotokolle unverzüglich zu ratifizieren, hieß es am Freitag in einer Mitteilung der Präsidialkanzlei in Vilnius. Das Gespräch habe auf schwedische Initiative stattgefunden.

In Schweden hatte eine von der Regierung und Parlamentsparteien erstellte Sicherheitsanalyse die Vorteile eines Nato-Beitritts des bislang bündnisfreien Landes aufgezeigt. Eine klare Empfehlung für oder gegen einen Beitritt zu dem Verteidigungsbündnis liefert das Dokument zwar nicht. Es gilt aber als Grundlage für einen Beschluss des skandinavischen EU-Landes zu einer möglichen Nato-Mitgliedschaft.

Schweden ist traditionell bündnisfrei, könnte aber angesichts des Ukraine-Krieges wie das benachbarte Finnland umschwenken. "Wir haben uns immer für eine engere Zusammenarbeit zwischen Schweden und dem Bündnis ausgesprochen", erklärte Nauseda. Demnach würde der Beitritt Schwedens angesichts einer langfristigen Bedrohung durch Russland zur regionalen Sicherheit wie auch zur Stärkung der Nato beitragen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.