Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.284,19
    -247,44 (-1,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.348,60
    -78,54 (-2,29%)
     
  • Dow Jones 30

    29.590,41
    -486,27 (-1,62%)
     
  • Gold

    1.651,70
    -29,40 (-1,75%)
     
  • EUR/USD

    0,9693
    -0,0145 (-1,4733%)
     
  • BTC-EUR

    19.568,99
    -304,77 (-1,53%)
     
  • CMC Crypto 200

    434,61
    -9,92 (-2,23%)
     
  • Öl (Brent)

    79,43
    -4,06 (-4,86%)
     
  • MDAX

    22.541,58
    -725,73 (-3,12%)
     
  • TecDAX

    2.656,28
    -46,58 (-1,72%)
     
  • SDAX

    10.507,96
    -402,46 (-3,69%)
     
  • Nikkei 225

    27.153,83
    -159,30 (-0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.018,60
    -140,92 (-1,97%)
     
  • CAC 40

    5.783,41
    -135,09 (-2,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.867,93
    -198,88 (-1,80%)
     

Liquiditäts-Probleme? Pimco plädiert für Treasury-Direkthandel

(Bloomberg) -- Die Allianz-Fondstochter Pacific Investment Management Co. (Pimco) plädiert für eine radikale Lösung, um die Liquiditätsprobleme zu lösen, die Welt der Anleihen plagen: Der gesamte 23,7 Billionen Dollar schwere Treasury-Markt sollte zu einem Modell übergehen, bei dem Anleger direkt miteinander Geschäfte tätigen. Dies würde ihre ungesunde Abhängigkeit von bilanziell eingeschränkten Banken verringern.

In einem Bericht fordert der fast 2 Billionen Dollar schwere Vermögensverwalters das US-Finanzministerium und andere Regulierungsbehörden auf, alternative Wege zu schaffen, die es Händlern ermöglichen, Käufer und Verkäufer zu finden, wenn die Primärhändler, die normalerweise große Aufträge abwickeln, dazu nicht in der Lage sind.

“Wir würden es begrüßen, wenn der gesamte Treasury-Markt zum All-to-All-Handel übergehen würde, sodass Vermögensverwalter, Händler und Liquiditätsanbieter, die keine Banken sind, auf gleicher Augenhöhe und mit gleichem Zugang zu Informationen handeln können”, schrieben Libby Cantrill, Tim Crowley, Jerry Woytash, Jerome Schneider und Rick Chan von Pimco. In den weitaus größten Teilen des Anleihemarktes, einschließlich der meisten Teile des Treasury-Marktes, beruhe die Liquidität nach wie vor auf Zwischenhändlern. Dies mache den Markt “anfälliger, weniger liquide und anfälliger für Schocks.”

Während des historischen Ausverkaufs in diesem Jahr hat die Liquidität am Markt erheblich abgenommen, was Erinnerungen an die Verwerfungen von 2020 weckt. Mit einer größeren Rolle der Nicht-Banken dürfte indessen die Rolle der großen Händler schwinden, die das Geschäft bisher dominieren.

Überschrift des Artikels im Original:

Pimco Says Let Investors Trade Treasuries With Each Other (1)

More stories like this are available on bloomberg.com

©2022 Bloomberg L.P.