Deutsche Märkte geschlossen

Lidl: Lustiger Horror-Clip gegen die Konkurrenz

·Freie Autorin
·Lesedauer: 1 Min.

Lidl hat sich mit einem erfrischenden Werbeclip gegen die Konkurrenz positioniert. Pünktlich zur Halloween-Zeit lädt der Discounter ein, sich vor den hohen Preisen der anderen zu gruseln.

Lidl macht mit einem neuen Werbeclip auf sich aufmerksam. (Photo by Agron Beqiri/NurPhoto via Getty Images)
Lidl macht mit einem neuen Werbeclip auf sich aufmerksam. (Photo by Agron Beqiri/NurPhoto via Getty Images)

Hohe Preise verursachen Angst und Schrecken - die Idee steckt hinter einem neuen Werbeclip von Lidl der pünktlich zur Halloween-Zeit erschienen ist.

Für den Clip hat Lidl die zwei Influencer Melisa und Flo vor die Kamera gestellt, die sich ganz im Stile von Horrorfilmen wie "Blair Witch Project" oder "Paranormal Activity" mit gruseligen Vorkommnissen auseinandersetzen müssen.

Da fliegt unerklärlicherweise die Post aus dem Briefkasten, fällt der Joghurt aus dem Kühlschrank und erscheint überall das Wort "Reuetuz".

Ein Haus, das teure Preise bekämpft

Schließlich erklärt die Vermieterin der völlig verängstigten Influencerin, dass "das Haus keine teuren Preise verträgt". Womit auch das mysteriöse Wort "Reuetuz“ erklärt wäre - rückwärts gelesen. Melisa hat danach kein Problem mehr – sie kauft einfach bei Lidl ein und die unheimlichen Vorkommnisse haben ein Ende. 

Bis ihr Freund nach Hause kommt mit Einkaufstüten von einem anderen Markt und das Haus ihn im hohen Bogen wegschleudert und die Tür verschließt.

Auf YouTube reagieren die Fans begeistert: "Der Spot ist mega" oder "Genial die Werbung" wird die Idee und Umsetzung der Werbung dort abgefeiert.

VIDEO: Lidl zukunftsorientiert - das ändert sich an den Discounterkassen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.