Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 45 Minuten

Von der Leyen: Müssen gezielter Fachkräfte aus dem Ausland anwerben

STRASSBURG (dpa-AFX) - Die Europäische Union muss den Fachkräftemangel nach Ansicht von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen stärker mit Hilfe aus Drittstaaten angehen. "Wir müssen gezielter Fachkräfte aus dem Ausland anwerben", sagte sie in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union am Mittwoch in Straßburg. Zwar sei die Zahl der Arbeitslosen so niedrig wie nie, die Zahl der offenen Stellen aber auf Rekordniveau. Die Qualifikationen von Menschen aus dem Ausland müssten schneller anerkannt werden, sagte die deutsche Spitzenpolitikerin. "Das ist die Möglichkeit, Europa attraktiver zu machen für alle, die etwas können und die sich einbringen wollen."

Zudem schlug sie vor, dass die EU das Jahr 2023 zum Jahr der Aus- und Weiterbildung erklären sollte. Jedes Jahr wird von der EU unter ein Leitmotto gestellt. Dieses Jahr wurden Veranstaltungen und Projekte jungen Menschen gewidmet.