Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 32 Minuten
  • Nikkei 225

    39.284,96
    +215,28 (+0,55%)
     
  • Dow Jones 30

    39.806,77
    -196,82 (-0,49%)
     
  • Bitcoin EUR

    65.955,41
    +5.011,29 (+8,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.514,91
    +160,50 (+11,84%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.794,88
    +108,91 (+0,65%)
     
  • S&P 500

    5.308,13
    +4,86 (+0,09%)
     

Land Berlin feiert Rückkauf des Fernwärmenetzes

BERLIN (dpa-AFX) -Das Land Berlin hat das Fernwärmenetz der Hauptstadt vom schwedischen Energieversorger Vattenfall übernommen. Eingeschlossen sind dabei die Kraftwerke, Netze, Tochtergesellschaften, Beschäftigten und Beteiligungen der Vattenfall Wärme Berlin AG, wie Vattenfall am Donnerstag mitteilte. Am Freitag wird der Kauf bei einem Festakt ab 9.00 Uhr gefeiert. Mit dabei sein werden der Regierende Bürgermeister Kai Wegner (CDU), Wirtschaftssenatorin Franziska Giffey (SPD) und Finanzsenator Stefan Evers (CDU).

Der Kauf des Fernwärmenetzes wurde Mitte Dezember zwischen dem Land Berlin und Vattenfall vereinbart. Wegner sprach damals von einem historischen Tag für Berlin. Nach Angaben von Vattenfall hat das Wärmenetz eine Gesamtlänge von etwa 2000 Kilometern. Teil der Übernahme sind zudem 10 große Heiz- und Heizkraftwerke sowie 105 kleinere Blockheizkraftwerke sowie verschiedene weitere Anlagen.

Vattenfall hatte im Mai 2022 verkündet, sein Geschäft mit Fernwärme für 1,4 Millionen Wohnungen in Berlin auf den Prüfstand zu stellen. Der Berliner Senat hatte daraufhin sein Kaufinteresse bekundet und beteiligte sich am Bieterverfahren, das Vattenfall Anfang Dezember 2022 begonnen hatte. Ende Oktober dieses Jahres nahmen der Senat und Vattenfall exklusive Verhandlungen auf.