Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.531,94
    -848,50 (-1,36%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.394,60
    -23,28 (-1,64%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

KSRELIEF FORDERT EINEN VON DER INTERNATIONALEN GEMEINSCHAFT UNTERSTÜTZTEN "GLOBAL AID AVIATION COUNCIL"

RIYADH, Saudi-Arabien, 22. Mai 2024 /PRNewswire/ -- Unter der Schirmherrschaft von König Salman bin Abdulaziz Al Saud veranstaltet die General Authority of Civil Aviation (GACA) in Riad die dritte Ausgabe des Future Aviation Forum, an dem über 5.000 Luftfahrtexperten und Führungskräfte aus mehr als 100 Ländern teilnehmen.

H.E Dr Abdullah Al Rabeeah delivering his speech at the Future Aviation Forum, Riyadh
H.E Dr Abdullah Al Rabeeah delivering his speech at the Future Aviation Forum, Riyadh

 

Am zweiten Tag des Forums wurde S.E. Dr. Abdullah Al Rabeeah, Generalinspektor des King Salman Humanitarian Aid and Relief Centre (KSrelief), rief die internationale Gemeinschaft auf, einen "Global Aid Aviation Council" zu gründen. Das neue Gremium, das die Luftfahrtbranche, die humanitären Organisationen und die Regierungen zusammenbringen soll, würde die Bereitstellung humanitärer Hilfe auf dem Luftweg erleichtern und schützen. Als Teil des Vorschlags wird S.E. Dr. Al Rabeeah erklärte, dass alle Programme durch das humanitäre Völkerrecht geschützt werden müssen.

WERBUNG

Der Global Aid Aviation Council würde die Bereitstellung humanitärer Hilfe auf dreierlei Weise erleichtern: durch die Sicherstellung des ungehinderten Zugangs zu Flughäfen, Flugrouten und Betankungseinrichtungen für Flugzeuge, die Hilfsgüter liefern, durch die Abschaffung aller Zölle und Tarife für Flugzeuge, die Hilfsgüter transportieren, und durch die Vereinfachung der Koordinierung von Hilfslieferungen. Die Abschaffung der Zölle würde die Kosten senken und dazu beitragen, die Finanzierungslücke bei der humanitären Hilfe zu schließen.

S.E. Dr. Al Rabeeah betonte die wichtige Rolle der Zivilluftfahrt bei der Bereitstellung von humanitärer Hilfe sowohl bei von Menschen verursachten Konflikten als auch bei Naturkatastrophen:

"Die Zivilluftfahrt ist von entscheidender Bedeutung für die rasche Beförderung von humanitärem Personal und die Lieferung von Hilfsgütern wie Nahrungsmitteln, Wasser, medizinischen Hilfsgütern und Materialien für Unterkünfte. Ein von der internationalen Gemeinschaft unterstützter Global Aid Aviation Council würde die Bereitstellung dieser Hilfe erleichtern, Leben retten und den Bedürftigen helfen.

KSrelief hat die Luftfahrt genutzt, um wichtige medizinische Hilfsgüter und Hilfsgüter in Krisengebiete zu liefern. Mit 50 Flügen von Riad nach Al Arish in Ägypten und über 20 Flügen in den Sudan hat die Organisation den Gazastreifen unterstützt und den Opfern von Erdbeben in der Türkei und Syrien lebenswichtige Hilfe geleistet. Darüber hinaus wurden im Rahmen eines ehrgeizigen Luftbrückenprogramms für die Ukraine über 21 Flugzeuge mit lebenswichtigen Hilfsgütern in die Grenzstädte Polens geschickt.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2419325/KSRELIEF.jpg

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/ksrelief-fordert-einen-von-der-internationalen-gemeinschaft-unterstutzten-global-aid-aviation-council-302153140.html