Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 12 Minuten
  • DAX

    12.642,03
    -361,32 (-2,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.421,06
    -93,26 (-2,65%)
     
  • Dow Jones 30

    31.029,31
    +82,32 (+0,27%)
     
  • Gold

    1.812,60
    -4,90 (-0,27%)
     
  • EUR/USD

    1,0406
    -0,0038 (-0,36%)
     
  • BTC-EUR

    18.331,33
    -1.007,96 (-5,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    408,05
    -31,62 (-7,19%)
     
  • Öl (Brent)

    108,96
    -0,82 (-0,75%)
     
  • MDAX

    25.588,84
    -792,01 (-3,00%)
     
  • TecDAX

    2.844,39
    -63,43 (-2,18%)
     
  • SDAX

    11.760,35
    -315,23 (-2,61%)
     
  • Nikkei 225

    26.393,04
    -411,56 (-1,54%)
     
  • FTSE 100

    7.173,78
    -138,54 (-1,89%)
     
  • CAC 40

    5.864,22
    -167,26 (-2,77%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.177,89
    -3,65 (-0,03%)
     

KORREKTUR: Mehr als jeder dritte Fernzug im Mai zu spät

(Berichtigung: Im 1. Satz des 3. Absatzes wurde korrigiert: Lutz hatte das Ziel "aufgegeben" (nicht: "ausgegeben").)

BERLIN (dpa-AFX) - Bahnkunden haben es immer häufiger mit Verspätungen zu tun. Im Mai waren 62,7 Prozent der Fernzüge pünktlich, wie ein Bahnsprecher am Freitag sagte. Das ist der niedrigste Monatswert seit Januar 2010, als ein schneereicher Winter die Züge bremste. "Weiterhin haben Baustellen insbesondere in vielbefahrenen Abschnitten des Netzes die Pünktlichkeit massiv beeinträchtigt", erklärte der Sprecher.

Das betraf auch Regionalzüge. 92,3 Prozent von ihnen kamen pünktlich, der bislang schwächste Wert in diesem Jahr. Nach Bahn-Definition sind Halte mit weniger als sechs Minuten Verspätung pünktlich.

Konzernchef Richard Lutz hatte am Montag das Ziel aufgegeben, im Gesamtjahr im Fernverkehr mit ICE, Intercity und Eurocity eine Pünktlichkeit von 80 Prozent zu erreichen. Im vergangenen Jahr waren 75 Prozent dieser Züge pünktlich.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.