Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 38 Minuten
  • DAX

    15.219,68
    -239,71 (-1,55%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.109,31
    -55,29 (-1,33%)
     
  • Dow Jones 30

    34.168,09
    -129,61 (-0,38%)
     
  • Gold

    1.811,10
    -18,60 (-1,02%)
     
  • EUR/USD

    1,1202
    -0,0043 (-0,38%)
     
  • BTC-EUR

    32.407,43
    -1.344,76 (-3,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    827,89
    -27,92 (-3,26%)
     
  • Öl (Brent)

    87,26
    -0,09 (-0,10%)
     
  • MDAX

    32.790,49
    -343,55 (-1,04%)
     
  • TecDAX

    3.324,54
    -86,78 (-2,54%)
     
  • SDAX

    14.784,97
    -154,68 (-1,04%)
     
  • Nikkei 225

    26.170,30
    -841,03 (-3,11%)
     
  • FTSE 100

    7.463,80
    -5,98 (-0,08%)
     
  • CAC 40

    6.914,95
    -67,01 (-0,96%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.542,12
    +2,82 (+0,02%)
     

KORREKTUR: Biden will eine Milliarde Corona-Heimtests für Bürger bereitstellen

·Lesedauer: 1 Min.

(Berichtigt wurde im letzten Absatz, dass 37 Prozent der vollständig Geimpften eine Auffrischungsimpfung bekommen haben.)

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die US-Regierung will insgesamt eine Milliarde Corona-Selbsttests für Bürger bereitstellen. Präsident Joe Biden kündigte am Donnerstag in Washington an, zusätzlich zu den bereits in Aussicht gestellten 500 Millionen Tests wolle die Regierung weitere 500 Millionen Tests kaufen, um sie kostenlos zu verteilen. Ab der kommenden Woche solle eine Webseite bereitstehen, auf der die Tests zur Lieferung nach Hause bestellt werden könnten. Die Vereinigten Staaten haben rund 330 Millionen Einwohner.

Vor den Feiertagen im Dezember hatte es vor Testzentren im ganzen Land lange Schlangen gegeben. Tests waren teilweise ausverkauft oder nur sehr teuer zu haben. Biden räumte daher kurz vor Weihnachten Fehler bei der Beschaffung von Corona-Tests ein.

Der Präsident sagte am Donnerstag, die Regierung arbeite weiter mit Einzelhändlern zusammen, um die Verfügbarkeit von Tests in Geschäften zu erhöhen. Es gebe außerdem 20 000 Teststellen im ganzen Land, in denen sich Menschen kostenlos testen lassen könnten, betonte er.

Biden kündigte außerdem an, die Regierung wolle hochwertige Masken gratis für Bürger bereitstellen. Details dazu würden in der kommenden Woche bekanntgegeben. Nicht jeder könne sich hochwertige Masken leisten, gab Biden zu bedenken. Er wisse auch, dass es nicht sehr bequem sei, ständig eine Maske zu tragen. Aber dies gehöre nun einmal zur "patriotischen Pflicht" in Pandemie-Zeiten. Der Präsident rief die Menschen einmal mehr dazu auf, sich gegen das Coronavirus impfen und eine Auffrischungsimpfung geben zu lassen.

In den USA sind derzeit knapp 63 Prozent der Gesamtbevölkerung vollständig gegen das Virus geimpft, davon haben 37 Prozent eine Auffrischungsimpfung bekommen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.