Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 11 Minuten

Klimaaktivistin Neubauer: Radikale Energiewende nötig

BERLIN (dpa-AFX) - Die Klimaaktivistin Luisa Neubauer hat sich kritisch zu den Plänen der Bundesregierung in der Energiekrise geäußert. Die gegenwärtige Lage auf dem Energiemarkt zeige, wie dringend eine radikale Energiewende sei, teilte Neubauer von der Umweltbewegung Fridays for Future am Montag mit. "Während fossile Konzerne die größten Gewinne in ihrer Geschichte einfahren, kommen Menschen an ihre Existenzgrenzen. Wir sind ausschließlich in dieser brenzligen Lage, weil in der Vergangenheit statt auf Erneuerbare, auf fossile Energien gesetzt wurden", kritisierte sie.

Von einer Bundesregierung, die "in Lichtgeschwindigkeit dreckige LNG-Terminals bauen will, und nun sogar bereit ist, im Notfall auf die Hochrisikotechnologie Atomkraft zu setzen, erwarten wir, Deutschland mit nie dagewesener Bereitschaft mit friedlichen und sicheren Erneuerbaren auszurüsten". Der stundenweise Stromausfall sei nicht das einzige Worst-case-Szenario, das andere sei ein unaufhaltsamer Klimakollaps. "Beides muss verhindert werden, sozial gerecht und nachhaltig", sagte Neubauer.