Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 59 Minuten
  • DAX

    15.242,69
    +33,54 (+0,22%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.986,26
    +9,98 (+0,25%)
     
  • Dow Jones 30

    33.730,89
    +53,62 (+0,16%)
     
  • Gold

    1.746,80
    +10,50 (+0,60%)
     
  • EUR/USD

    1,1967
    -0,0016 (-0,13%)
     
  • BTC-EUR

    52.181,99
    -1.659,52 (-3,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.362,57
    -13,20 (-0,96%)
     
  • Öl (Brent)

    63,03
    -0,12 (-0,19%)
     
  • MDAX

    32.963,15
    +254,04 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.510,52
    +27,72 (+0,80%)
     
  • SDAX

    15.950,13
    +111,69 (+0,71%)
     
  • Nikkei 225

    29.642,69
    +21,70 (+0,07%)
     
  • FTSE 100

    6.953,90
    +14,32 (+0,21%)
     
  • CAC 40

    6.221,83
    +13,25 (+0,21%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.857,84
    -138,26 (-0,99%)
     

Kieler Regierungschef Günther für Corona-Gipfel in Präsenz

·Lesedauer: 1 Min.

KIEL (dpa-AFX) - Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther hat sich dafür ausgesprochen, Bund-Länder-Konferenzen zur Corona-Pandemie unter den gängigen Regeln in Präsenz abzuhalten. Dies sei zwingend notwendig, sagte der CDU-Politiker am Montag in Kiel. "Was ich mir auch wünsche ist, dass wir da ohne technisches Equipment zusammensitzen." Er sage das sehr deutlich: "Wir brauchen auch Räume, in denen wir uns unterhalten, ohne dass jede Aussage sofort nach draußen dringt". Er habe "keinen Bock" mehr darauf, sich jedes Mal Gedanken machen zu müssen, was danach irgendwo veröffentlicht wird.

"Von daher wünsche ich mir, dass dieses Spektakel zukünftig so nicht mehr stattfindet", sagte Günther. Man müsse sich disziplinieren. "Ich geb auf jeden Fall mein Handy auch freiwillig ab, wenn es nicht gefordert wird, um auch ein Zeichen zu setzen, aber ich würde mir wünschen, dass das auch alle Anderen machen." Dann könne man zumindest ausschließen, dass irgendwelche Informationen herausgehen.