Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 27 Minuten
  • Nikkei 225

    29.391,19
    +578,59 (+2,01%)
     
  • Dow Jones 30

    34.230,34
    +97,34 (+0,29%)
     
  • BTC-EUR

    47.351,33
    +1.033,55 (+2,23%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.463,11
    +57,80 (+4,11%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.582,42
    -51,08 (-0,37%)
     
  • S&P 500

    4.167,59
    +2,93 (+0,07%)
     

Kassenärzte rechnen im Mai mit Aufhebung der Impf-Priorisierung

·Lesedauer: 1 Min.
Kassenärzte rechnen im Mai mit Aufhebung der Impf-Priorisierung. (Symbolbild: Getty)
Kassenärzte rechnen im Mai mit Aufhebung der Impf-Priorisierung. (Symbolbild: Getty)

Die Kassenärzte erwarten, dass im Mai die bisherigen Impf-Priorisierungen aufgehoben werden können. Wenn die Lieferungen wie zugesagt zunähmen, erhielten die Praxen im Mai deutlich mehr als jene 2,25 Millionen Dosen, die jede Woche an die Impfzentren gingen, sagte der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Lesen Sie auch: RKI registriert 11 437 Corona-Neuinfektionen und 92 neue Todesfälle

"Im Mai sind neben den Hausärzten sukzessive auch die Fachärzte mit an Bord, und wir werden immer mehr gesunde Menschen und andere Personen außerhalb der derzeit berechtigten Gruppen impfen". Weiter sagte er: "Ich rechne damit, dass im Mai auch die Priorisierungsvorschriften sukzessive fallen und von dann an jeder Erwachsene eine Impfung erhalten kann."

Im Video: Weltweit jetzt mehr als drei Millionen Corona-Tote