Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.171,93
    -182,83 (-1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.827,24
    -42,88 (-0,88%)
     
  • Dow Jones 30

    40.287,53
    -377,49 (-0,93%)
     
  • Gold

    2.402,80
    -53,60 (-2,18%)
     
  • EUR/USD

    1,0886
    -0,0014 (-0,13%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.530,77
    +319,42 (+0,52%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.384,83
    +53,93 (+4,05%)
     
  • Öl (Brent)

    80,25
    -2,57 (-3,10%)
     
  • MDAX

    25.343,43
    -244,01 (-0,95%)
     
  • TecDAX

    3.284,55
    -61,10 (-1,83%)
     
  • SDAX

    14.357,57
    -147,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    40.063,79
    -62,56 (-0,16%)
     
  • FTSE 100

    8.155,72
    -49,17 (-0,60%)
     
  • CAC 40

    7.534,52
    -52,03 (-0,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.726,94
    -144,28 (-0,81%)
     

Darum könnte Griechenlands Plan für eine 6-Tage-Woche zur Steigerung der Produktivität schief gehen

Die Schönheit Griechenlands könnte bald für ihre Bewohner durch mehr Arbeit weniger genießbar sein. - Copyright: Vasilis Tsikkinis photos
Die Schönheit Griechenlands könnte bald für ihre Bewohner durch mehr Arbeit weniger genießbar sein. - Copyright: Vasilis Tsikkinis photos

Auf Wiedersehen, siga siga.

Der griechische Ausdruck für "langsam, langsam" bezieht sich auf das entspannte Lebenstempo in dem Land, das für seine Kultur, seine Geschichte und sein klares Mittelmeer berühmt ist.

Für einige Arbeitnehmer könnte es schwieriger werden, diese Philosophie zu übernehmen. Denn Griechenland bereitet sich auf die Umstellung auf eine sechstägige Arbeitswoche in einigen Branchen vor.

Griechenlands 6-Stunden-Woche soll die Produktivität steigern

Die griechische Regierung erklärt, dass die Umstellung auf eine 48-Stunden-Woche, die am Montag beginnen soll, die Produktivität angesichts des Bevölkerungsrückgangs und des Mangels an qualifizierten Arbeitskräften steigern könnte. Die Umstellung ist bemerkenswert. Sie steht im Gegensatz zu den Unternehmen und Ländern, die mit einer Vier-Tage-Woche experimentieren.

WERBUNG

Längere Arbeitszeiten können dazu beitragen, dass Menschen ihre Fähigkeiten weiter verfeinern. Aber sie können auch zu einer geringeren Produktivität aufgrund von Müdigkeit und Burnout führen, wie Untersuchungen zeigen.

Für griechische Arbeitnehmer, die zwei Stunden länger arbeiten oder einen achtstündigen Arbeitstag einlegen, wird das Gehalt um 40 Prozent erhöht. Die Änderung, die im September genehmigt wurde, gilt für Arbeitnehmer in Branchen wie der Landwirtschaft, dem Einzelhandel und verschiedenen Dienstleistungsbranchen. Sie gilt auch für private Unternehmen, die 24 Stunden am Tag funktionieren müssen.

Trotz der höheren Vergütung für die zusätzliche Arbeitszeit kritisieren einige Gewerkschaftsvertreter die Änderung.

"Es macht überhaupt keinen Sinn", sagte Akis Sotiropoulos von der Beamtengewerkschaft Adedy zu "The Guardian". "Während fast jedes andere zivilisierte Land eine Vier-Tage-Woche einführt, beschließt Griechenland, den umgekehrten Weg zu gehen."

Mit weniger mehr erreichen

Experimente mit der Vier-Tage-Woche haben oft gezeigt, dass die Arbeitnehmer bei kürzerer Arbeitszeit produktiver sind. Denn sie sind besser ausgeruht und können sich besser konzentrieren. Außerdem haben sie mehr Zeit, sich Dinge zu kümmern, die in ihrem Privatleben außerhalb der Arbeit auftreten.

Eine Studie, die das verarbeitende Gewerbe in den USA untersuchte, ergab, dass die Produktivität um zwei bis vier Prozent sank, wenn die Überstunden um zehn Prozent zunahmen.

Eine andere Studie untersuchte die Leistung von über 10.000 Facharbeitern eines großen indischen Technologieunternehmens, die von zu Hause aus arbeiteten. Bei einer Erhöhung der Arbeitszeit — einschließlich eines Anstiegs um 18 Prozent außerhalb der normalen Arbeitszeiten — sank die Leistung. Die Produktivität ging um acht bis 19 Prozent zurück. Der Hauptgrund dafür: mehr Zeit für Kommunikation und Koordination und weniger Zeit für ungestörte Arbeit.

Untersuchungen haben gezeigt, dass es für Arbeitnehmer oft von Vorteil ist, wenn sie eine Auszeit von der Arbeit haben, um sich zu erholen.

Mehr freie Zeit kann auch die Dankbarkeit der Mitarbeiter steigern. Zachary Toth leitet ein kleines Produktionsunternehmen in Toronto. Er erzählte BI, dass er und seine Kollegen aus dem Management begannen, eine viertägige Arbeitswoche zu prüfen, nachdem sie erfolgreiche Pilotprojekte in Japan und anderen Ländern gesehen hatten.

Toth hatte nicht erwartet, dass die zusätzliche Zeit außerhalb der Fabrik die Arbeiter dazu bringen würde, unaufgefordert zu erscheinen.

"Sie kamen nur, weil sie wussten, dass ein Projekt abgeschlossen werden musste und sie wollten nicht, dass die Produktivität sinkt. Sie wollten sicherstellen, dass wir die Vier-Tage-Woche beibehalten", sagte er.

Toth, der Eigentümer und Präsident der Metex Corporation, sagte, dass die Produktivität "in jeder Hinsicht" gestiegen sei.

Mehr Entspannung, aber gleiche Arbeitsergebnisse

Basis Technologies, ein Unternehmen für Werbesoftware, hat seine Arbeitswoche auf viereinhalb Tage umgestellt, nachdem jahrelang mit einer viertägigen Arbeitswoche und anderen Ansätzen experimentiert wurde. Für 2024 hat sich das Unternehmen darauf geeinigt, den Freitag zu einem halben Tag zu machen.

Emily Barron, Executive Vice President of Talent and Development des Unternehmens, erklärte BI, dass das Unternehmen nach Möglichkeiten gesucht habe, den Mitarbeitern mehr Zeit zum Entspannen zu geben und gleichzeitig den Anforderungen des Unternehmens gerecht zu werden. Im Moment sei der halbtägige Ansatz am besten, sagte sie.

"Es ist wirklich dafür gedacht, dass die Leute eine mentale Pause einlegen, aufholen und zu dem Sportkurs gehen, den sie morgens um 7:30 Uhr nicht erreichen konnten", sagte Barron.

Das Ende der 5-Tage-Woche

In Griechenland soll die längere Arbeitswoche dem demografischen Wandel entgegenwirken, den der griechische Premierminister Kyriakos Mitsotakis nach Angaben von "The Guardian" als "tickende Zeitbombe" bezeichnet hat. Etwa 500.000 überwiegend junge und gebildete griechische Bürger haben das Land im Zuge der Schuldenkrise, die vor mehr als zehn Jahren begann, verlassen, berichtet die Zeitung.

Die neue Regelung ist freiwillig. Aber einige Kritiker sagen, dass sie effektiv das Ende der Fünf-Tage-Woche bedeutet.

Aris Kazakos, ein emeritierter Arbeitsrechtsprofessor an der Aristoteles-Universität Thessaloniki, erklärte kürzlich im Gespräch mit der DW, dass die Chefs von den Arbeitnehmern verlangen können, einen sechsten Tag zu arbeiten, und dass die Arbeitnehmer nicht Nein sagen können.

Die Umstellung auf sechs Tage "wird die Fünf-Tage-Woche endgültig abschaffen", sagte er.

Lest den Originalartikel auf Business Insider