Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 14 Minuten
  • Nikkei 225

    28.767,43
    +135,98 (+0,47%)
     
  • Dow Jones 30

    30.996,98
    -179,02 (-0,57%)
     
  • BTC-EUR

    27.272,23
    +323,24 (+1,20%)
     
  • CMC Crypto 200

    676,36
    +66,37 (+10,88%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.543,06
    +12,15 (+0,09%)
     
  • S&P 500

    3.841,47
    -11,60 (-0,30%)
     

Johnson erwägt Lockdown für weitere Teile Englands

Kitty Donaldson
·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Die Regierung von Boris Johnson prüft derzeit einen Lockdown für weitere Gebiete in England, um der sich schneller ausbreitenden Variante des Coronavirus entgegenzuwirken.

Nach Angaben einer mit der Angelegenheit vertrauten Person diskutieren Minister, ob die höchste Stufe von Beschränkungen (Tier-4) für weitere Regionen gelten soll. Das würde die Schließung nicht essezieller Geschäfte und Freizeiteinrichtungen bedeuten.

Am Dienstagabend trafen sich Minister und Wissenschaftler, nachdem Fälle des neuen Covid-19-Stammes außerhalb von London und Südostengland nachgewisen worden waren. Die Zeitung Sun hatte zuerst über das Treffen berichtet und ohne Angaben von Quellen geschrieben, dass neue Maßnahmen am Mittwoch bekanngegeben und am 26. Dezember in Kraft treten könnten.

Überschrift des Artikels im Original:Johnson Considers Locking Down More of England to Curb Virus

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.