Deutsche Märkte geschlossen

Italien: Verbrauchervertauen fällt auf Tiefstand seit 2013

ROM (dpa-AFX) -Die Stimmung der italienischen Verbraucher und Unternehmen hat sich im Oktober deutlich verschlechtert. Das Konsumklima fiel um 4,7 Punkte auf 90,1 Zähler, wie das Statistikamt Istat am Donnerstag in Rom mitteilte. Damit sackte es auf den tiefsten Stand seit der Euro-Schuldenkrise 2013. Analysten hatten lediglich mit einem Rückgang um 1,3 Zähler gerechnet.

Der Indexwert für die Stimmung in den Unternehmen aller Branchen rutschte um 0,6 Zähler auf 104,5 Punkte. Das Stimmungsbarometer für die Industrieunternehmen fiel von zuvor 101,2 Punkten auf 100,4 Zähler und damit auf das niedrigste Niveau seit Januar 2021. Die Sorge um mangelnde Auftragseingänge dämpfte dabei sowohl die Stimmung in der Industrie als auch im Baugewerbe. Auch im Einzelhandel kühlte sich das Klima weiter ab.