Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 56 Minuten

Italien: keine neuen schädlichen Covid-Varianten in ersten Tests

(Bloomberg) -- In Italien wurden bei den kürzlich aus China eingetroffenen Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet worden waren, keine neuen bedenklichen Covid-19-Mutationen festgestellt. Das ist eine Erleichterung für die Verantwortlichen, die sich um neue Gesundheitsgefahren sorgen.

Ministerpräsidentin Giorgia Meloni erklärte, Italien habe bereits die Hälfte der in Mailand getesteten Proben sequenziert, und alle zeigten den Omikron-Stamm des Coronavirus.

“Dies ist sehr beruhigend”, sagte sie am Donnerstag auf einer Pressekonferenz. “Die Situation in Italien ist unter Kontrolle, und es besteht kein unmittelbarer Anlass zur Sorge.”

China hat in den letzten Wochen seine strengen Lockdown-Maßnahmen aufgehoben, was zu einem gewaltigen Anstieg der Infektionen im Land geführt hat. Die genauen Zahlen sind zwar unklar, aber die rasche Ausbreitung hat weltweit zu Besorgnis über das Auftreten neuer Stämme geführt.

Die USA und Italien schlossen sich am Mittwoch einer wachsenden Zahl von Ländern an, die Covid-Tests für Reisende aus China vorschreiben, nachdem Japan und Taiwan ähnliche Maßnahmen eingeführt haben.

Italien hat die Virusproben der Passagiere von zwei kürzlich eingetroffenen Flügen aus China sequenziert. Etwa die Hälfte der Passagiere war positiv getestet worden, wobei die meisten keine Symptome aufwiesen.

Italien hat auch andere europäische Länder aufgefordert, Testmaßnahmen zu ergreifen, allerdings haben die Regierungen bisher nur erklärt, dass sie die Situation beobachten.

In Deutschland erklärte das Gesundheitsministerium, es habe keine Anzeichen dafür gesehen, dass in China eine besorgniserregende Variante aufgetaucht sei, verglichen mit der Variante, die bereits in Deutschland zirkuliere.

Gesundheitsexperten der Europäischen Union trafen sich am Donnerstag, um die Ausbrüche in China zu besprechen.

In einem Beitrag auf Twitter erklärte der EU-Gesundheitssicherheitsausschuss, dass “die Koordinierung der nationalen Reaktionen auf ernste grenzüberschreitende Gesundheitsbedrohungen von entscheidender Bedeutung ist.”

Überschrift des Artikels im Original:Italy Finds No New Concerning Covid Variants in First Tests (1)

--Mit Hilfe von Katharina Rosskopf.

More stories like this are available on bloomberg.com

©2022 Bloomberg L.P.