Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.981,91
    +99,61 (+0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.657,03
    +16,48 (+0,45%)
     
  • Dow Jones 30

    31.261,90
    +8,77 (+0,03%)
     
  • Gold

    1.845,10
    +3,90 (+0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,0562
    -0,0026 (-0,24%)
     
  • BTC-EUR

    27.797,06
    -99,63 (-0,36%)
     
  • CMC Crypto 200

    650,34
    -23,03 (-3,42%)
     
  • Öl (Brent)

    110,35
    +0,46 (+0,42%)
     
  • MDAX

    29.199,95
    +165,84 (+0,57%)
     
  • TecDAX

    3.073,26
    +27,42 (+0,90%)
     
  • SDAX

    13.197,31
    +51,87 (+0,39%)
     
  • Nikkei 225

    26.739,03
    +336,19 (+1,27%)
     
  • FTSE 100

    7.389,98
    +87,24 (+1,19%)
     
  • CAC 40

    6.285,24
    +12,53 (+0,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.354,62
    -33,88 (-0,30%)
     

IPO/Düngerkonzern Yara: Prüfen Börsengang der Sparte für grünen Ammoniak

OSLO (dpa-AFX) - Der norwegische Düngerkonzern Yara <NO0010208051> erwägt einen Börsengang des Geschäfts mit grünem Ammoniak. Mit dem Geld aus der Platzierung eines Minderheitsanteils der Tochter Yara Clean Ammonia (YCA) könnte deren Wachstum weiter vorangetrieben werden, teilte Yara am Mittwoch in Oslo mit. Yara hatte die Geschäfte im Frühjahr 2021 in einer eigenen Einheit gebündelt.

"Die Entscheidung, einen Börsengang von YCA zu prüfen, sei nun der nächste natürliche Schritt bei der Erweiterung des Geschäftsmodells", sagte Yara-Chef Svein Tore Holsether laut Mitteilung. YCA bleibe dabei Teil der Kernstrategie. Yara werde langfristig der Hauptaktionär sein.

Bei der Herstellung von grünem Ammoniak wird auf Erneuerbare Energiequellen gesetzt. Der Ammoniak wird für die Düngerproduktion verwendet, aber auch als Treibstoff in der Schifffahrt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.