Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.416,64
    +216,96 (+1,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.017,44
    +64,99 (+1,64%)
     
  • Dow Jones 30

    34.382,13
    +360,68 (+1,06%)
     
  • Gold

    1.844,00
    +20,00 (+1,10%)
     
  • EUR/USD

    1,2146
    +0,0062 (+0,51%)
     
  • BTC-EUR

    39.838,55
    -1.223,42 (-2,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,33
    +39,77 (+2,93%)
     
  • Öl (Brent)

    65,51
    +1,69 (+2,65%)
     
  • MDAX

    32.141,17
    +445,60 (+1,41%)
     
  • TecDAX

    3.327,80
    +43,22 (+1,32%)
     
  • SDAX

    15.642,43
    +189,34 (+1,23%)
     
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,46 (+2,32%)
     
  • FTSE 100

    7.043,61
    +80,28 (+1,15%)
     
  • CAC 40

    6.385,14
    +96,81 (+1,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.429,98
    +304,99 (+2,32%)
     

IPO: 468 Capital will mit Spac 300 Millionen Euro erlösen

·Lesedauer: 1 Min.

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Die Wagniskapitalfirma 468 Capital will einen eigenen Börsenmantel (Spac) an die Frankfurter Börse bringen. Die Notierung des 468 Spac I im zweiten Quartal solle 300 Millionen Euro einbringen, teilte das Unternehmen am Dienstagabend in Luxembourg mit.

Bei sogenannten Spacs (Special Purpose Acquisition Company) handelt es sich um Hüllen, um später etwa durch Fusionen andere Firmen an die Börse zu bringen. Vor allem junge Unternehmen versprechen sich davon einen schnelleren Börsengang sowie geringere Kosten. Solche Geschäfte gelten bei Experten angesichts hoher Unsicherheiten allerdings für Anleger als besonders riskant.

Ziel des 468 Spac ist es laut den Angaben, in der EU, dem Vereinigten Königreich oder der Schweiz ein Unternehmen aus den Bereichen Software und Künstlicher Intelligenz, Marktplätze oder "Direct-To-Customer" zu finden, hieß es weiter. Dafür rechnet 468 Capital mit einem Zeitrahmen von 24 Monaten.