Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 51 Minute
  • Nikkei 225

    30.139,34
    +467,64 (+1,58%)
     
  • Dow Jones 30

    31.961,86
    +424,51 (+1,35%)
     
  • BTC-EUR

    41.382,92
    -730,68 (-1,74%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.006,24
    +11,57 (+1,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.597,97
    0,00 (0,00%)
     
  • S&P 500

    3.925,43
    +44,06 (+1,14%)
     

Internationaler Gipfel berät über Umgang mit Klimawandel

·Lesedauer: 1 Min.

AMSTERDAM (dpa-AFX) - Mehr als 20 Staats- und Regierungschefs und Wirtschaftsvertreter werden ab Montag bei einem Gipfel über Folgen der Klimawandels beraten. Es wird auch der erste Auftritt des neuen US-Klimabeauftragten John Kerry auf einem internationalen Klimatreffen sein. Das Treffen findet auf Einladung der niederländischen Regierung statt.

Beiträge werden auch erwartet von Bundeskanzlerin Angela Merkel, dem britischen Premierminister Boris Johnson, dem französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron und UN-Generalsekretär António Guterres. Teilnehmen sollte auch der chinesische Vize-Premier Han Zheng.

Bei dem "Klima Adaptions Gipfel" sollen praktische Maßnahmen präsentiert werden, wie Länder sich auf Dürre, Hitze, steigende Meeresspiegel oder Überflutungen vorbereiten und davor schützen können. Wegen der strikten Corona-Maßnahmen wird die etwa 24 Stunden dauernde Konferenz online stattfinden. Nach Angaben der niederländischen Regierung soll ein Aktionsplan verabschiedet werden mit praktischen Klimalösungen.