Deutsche Märkte öffnen in 58 Minuten
  • Nikkei 225

    27.885,87
    +65,47 (+0,24%)
     
  • Dow Jones 30

    33.947,10
    -482,78 (-1,40%)
     
  • BTC-EUR

    16.226,76
    -409,75 (-2,46%)
     
  • CMC Crypto 200

    401,63
    -9,59 (-2,33%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.239,94
    -221,56 (-1,93%)
     
  • S&P 500

    3.998,84
    -72,86 (-1,79%)
     

Immobilieninvest-Spezialist Patrizia dampft Prognose kräftig ein

AUGSBURG (dpa-AFX) -Vor dem Hintergrund der der jüngsten Schwäche des europäischen Immobilienmarkts und der großen wirtschaftlichen Unsicherheiten hat Patrizia DE000PAT1AG3 seine Gewinnprognose deutlich gesenkt. Der Immobilieninvestment-Anbieter rechnet jetzt beim Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) mit einem Wert zwischen 60 Millionen Euro und 75 Millionen Euro, wie er am Mittwochabend in Augsburg mitteilte. Damit könnte sich das operative Ergebnis im laufenden Jahr jetzt mehr als halbieren. Bislang hatte das im SDax DE0009653386 notierte Unternehmen mit einem operativen Gewinn von 100 bis 120 Millionen Euro nach 129 Millionen Euro im Vorjahr in Aussicht gestellt.

Die neue Prognose liegt deutlich unter den Erwartungen der Experten. Die fünf von der Nachrichtenagentur Bloomberg erfassten Analysten gehen derzeit von einem Ebitda von knapp 100 Millionen Euro aus.

Anleger zeigten sich enttäuscht. Der Aktienkurs von Patrizia sank auf der Handelsplattform Tradegate in einer ersten Reaktion um mehr als drei Prozent.