Deutsche Märkte geschlossen

IG Metall Küste stellt ihre Forderungen in anstehender Tarifrunde vor

HAMBURG (dpa-AFX) - Die IG Metall Küste entscheidet am Donnerstag über ihre Forderung in der anstehenden Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie. Im Bürgerhaus Wilhelmsburg soll dann über die Entscheidung informiert werden (12.30 Uhr). Auch der Erste Vorsitzende der IG Metall, Jörg Hofmann, wird erwartet.

Der IG-Metall-Vorstand hatte am 20. Juni in Frankfurt eine Forderung von 7 bis 8 Prozent mehr Geld für die Tarifrunde empfohlen. Nach der Zurückhaltung in der Corona-Krise müsse es angesichts rekordverdächtiger Inflation ein deutliches Lohnplus für die rund 3,9 Millionen Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie geben, hieß es. Der Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Stefan Wolf, hatte der IG Metall vorgeworfen, "die Lage in der Metall- und Elektro-Industrie schönzureden".

Die Empfehlung ist aber noch nicht die endgültige Forderung. Diese wird in den regionalen Tarifkommissionen diskutiert. Am 11. Juli will der Vorstand die endgültige bundeseinheitliche Forderung beschließen. Die Tarifverhandlungen starten den Angaben zufolge Mitte September.

Der Tarifbezirk Küste umfasst die Bundesländer Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und das nordwestliche Niedersachsen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.