Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    26.871,27
    +379,30 (+1,43%)
     
  • Dow Jones 30

    31.448,99
    -51,69 (-0,16%)
     
  • BTC-EUR

    19.625,98
    -599,93 (-2,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    452,40
    -9,40 (-2,04%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.536,05
    -71,57 (-0,62%)
     
  • S&P 500

    3.903,29
    -8,45 (-0,22%)
     

Ifo-Präsident Fuest sieht Benzinpreis-Debatte kritisch

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Ifo-Präsident Clemens Fuest hat in der Benzinpreis-Debatte vor vorschnellen Urteilen gewarnt. "Die These, die Steuersenkung für Benzin sei nicht voll überwälzt worden, ist voreilig. Allein aus der Entwicklung der Benzinpreise nach der Steuersenkung lässt sich das nicht schließen", sagte Fuest am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Dazu wäre eine sorgfältige Prüfung nötig. Aber auch wenn "herauskommt, dass die Steuersenkung weitergegeben wurde, folgt daraus allerdings nicht, dass die Steuersenkung sinnvoll ist", sagte der Wirtschaftsforscher: "Es würde nichts daran ändern, dass die Steuersenkung primär Haushalten zu Gute kommt, die die höheren Benzinpreise selbst tragen können." Das Marktsignal an die Verbraucher, mehr Benzin zu verbrauchen als ohne Steuersenkung, wäre sogar stärker.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.