Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.924,87
    -250,53 (-1,77%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.648,80
    -59,59 (-1,61%)
     
  • Dow Jones 30

    31.496,84
    -383,40 (-1,20%)
     
  • Gold

    1.866,60
    +18,80 (+1,02%)
     
  • EUR/USD

    1,0734
    +0,0038 (+0,35%)
     
  • BTC-EUR

    27.117,77
    -1.426,62 (-5,00%)
     
  • CMC Crypto 200

    648,15
    -7,68 (-1,17%)
     
  • Öl (Brent)

    109,79
    -0,50 (-0,45%)
     
  • MDAX

    28.912,79
    -539,73 (-1,83%)
     
  • TecDAX

    3.060,74
    -31,96 (-1,03%)
     
  • SDAX

    13.252,23
    -177,84 (-1,32%)
     
  • Nikkei 225

    26.748,14
    -253,38 (-0,94%)
     
  • FTSE 100

    7.485,51
    -27,93 (-0,37%)
     
  • CAC 40

    6.256,25
    -102,49 (-1,61%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.164,91
    -370,37 (-3,21%)
     

Heidelberger Druck profitiert vom Konzernumbau - Rückkehr in die Gewinnzone

HEIDELBERG (dpa-AFX) - Der Maschinenbauer Heidelberger Druck <DE0007314007> hat die Rückkehr in die Gewinnzone geschafft. Im Geschäftsjahr 2021/22 (31. März) konnte der Konzern einen Gewinn von 33 Millionen Euro erzielen. In den beiden Jahren davor hatte das Unternehmen unter anderem wegen eines Umsatzeinbruchs und den Kosten für den Konzernumbau tief in den roten Zahlen gesteckt. In den zwölf Monaten bis Ende März legte der Umsatz um 14 Prozent auf 2,18 Milliarden Euro zu, wie das im SDax <DE0009653386> notierte Unternehmen überraschend am Freitag mitteilte. Damit erfüllte der Konzern die im Februar erhöhte Umsatzprognose. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte um gut zwei Drittel auf 160 Millionen Euro zu. Die operative Marge habe damit bei 7,3 (Vorjahr: 5,0) Prozent und damit im zuletzt ausgegebenen Zielkorridor gelegen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.