Werbung
Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 52 Minuten
  • DAX

    18.442,20
    -115,50 (-0,62%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.882,37
    -34,43 (-0,70%)
     
  • Dow Jones 30

    40.358,09
    -57,35 (-0,14%)
     
  • Gold

    2.415,80
    +8,50 (+0,35%)
     
  • EUR/USD

    1,0847
    -0,0011 (-0,10%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.255,92
    -498,41 (-0,81%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.371,06
    +5,17 (+0,38%)
     
  • Öl (Brent)

    77,62
    +0,66 (+0,86%)
     
  • MDAX

    25.184,95
    -113,52 (-0,45%)
     
  • TecDAX

    3.329,16
    -14,64 (-0,44%)
     
  • SDAX

    14.281,77
    -8,93 (-0,06%)
     
  • Nikkei 225

    39.154,85
    -439,54 (-1,11%)
     
  • FTSE 100

    8.155,42
    -11,95 (-0,15%)
     
  • CAC 40

    7.529,01
    -69,62 (-0,92%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.997,35
    -10,22 (-0,06%)
     

'HB': Rheinmetall vor möglichem Großauftrag aus Italien

DÜSSELDORF (dpa-AFX) -Der Rüstungskonzern Rheinmetall DE0007030009 steht laut einem Pressebericht kurz vor einem milliardenschweren Rahmenvertrag aus Italien für Panzer. Wie das "Handelsblatt" am Mittwoch unter Berufung auf Branchenkreise schreibt, will der italienische Staat die von Rheinmetall entwickelten Kampfpanzer Panther sowie den Schützenpanzer Lynx bestellen. Die Rheinländer kooperierten dabei mit dem lokalen Hersteller Leonardo IT0003856405, mit dem in diesem Zusammenhang ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet werden solle. Der mögliche Auftrag mit einer Laufzeit von 15 Jahren soll demnach ein Volumen von rund 20 Milliarden Euro haben - inklusive Wartung.

Den Planungen zufolge wolle Italien mindestens 350 Schützenpanzer Lynx und mehr als 200 Kampfpanzer Panther anschaffen. Ein Rheinmetall-Sprecher wollte den Sachverhalt weder bestätigen noch kommentieren. Bereits am Dienstag hatte die italienische Zeitung "Il Sole" berichtet, dass Rheinmetall und Leonardo über ein Gemeinschaftsunternehmen für italienische Panzer sprechen und am Mittwoch eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnen wollten.