Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,05 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.127,91
    +62,65 (+0,16%)
     
  • Gold

    2.335,50
    -1,70 (-0,07%)
     
  • EUR/USD

    1,0851
    +0,0033 (+0,30%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.178,29
    +687,77 (+1,10%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.426,39
    -41,71 (-2,84%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,93 (+1,21%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,61 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,15 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.912,94
    +176,91 (+1,06%)
     

Handelsgeschäft beschert Morgan Stanley überraschend viel Gewinn

NEW YORK (dpa-AFX) -Höhere Einnahmen im Wertpapierhandel und Investmentbanking haben der US-Bank Morgan Stanley US6174464486 im ersten Quartal unerwartet viel Gewinn beschert. Mit 3,4 Milliarden US-Dollar (rund 3,2 Mrd Euro) lag der Überschuss gut 14 Prozent höher als ein Jahr zuvor, wie das Institut am Dienstag in New York mitteilte. Damals hatte Morgan Stanley unter einer Flaute im Investmentbanking gelitten. Analysten hatten jedoch auch diesmal einen leichten Rückgang erwartet. Doch Morgan Stanley überraschte die Anleger ähnlich positiv wie die Rivalin Goldman Sachs US38141G1040 einen Tag zuvor. Die Morgan-Stanley-Aktie legte nach den Neuigkeiten im vorbörslichen US-Handel um fast vier Prozent zu.

Im ersten Quartal steigerte die Bank ihre Erträge im Jahresvergleich um vier Prozent auf 15,1 Milliarden Dollar. Zwar ging der Zinsüberschuss um fast ein Viertel auf 1,8 Milliarden Dollar zurück und damit stärker als von Experten geschätzt. Allerdings brachte der Handel mit Aktien, Anleihen, Währungen und Rohstoffen mehr ein als erwartet. Zudem konnte die Bank einen kleinen Teil der Risikovorsorge für Kreditausfälle auflösen.