Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 38 Minuten
  • DAX

    13.266,95
    +80,88 (+0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.560,04
    +21,16 (+0,60%)
     
  • Dow Jones 30

    31.438,26
    -62,42 (-0,20%)
     
  • Gold

    1.824,70
    -0,10 (-0,01%)
     
  • EUR/USD

    1,0546
    -0,0040 (-0,38%)
     
  • BTC-EUR

    19.922,14
    -342,37 (-1,69%)
     
  • CMC Crypto 200

    459,14
    -2,66 (-0,58%)
     
  • Öl (Brent)

    110,97
    +1,40 (+1,28%)
     
  • MDAX

    27.249,23
    +95,79 (+0,35%)
     
  • TecDAX

    2.966,98
    +8,45 (+0,29%)
     
  • SDAX

    12.419,85
    +76,57 (+0,62%)
     
  • Nikkei 225

    27.049,47
    +178,20 (+0,66%)
     
  • FTSE 100

    7.343,27
    +84,95 (+1,17%)
     
  • CAC 40

    6.109,31
    +62,00 (+1,03%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.524,55
    -83,07 (-0,72%)
     

Habeck: 'Verhinderungsplanung' bei Windkraft nicht akzeptabel

SWAIMAH (dpa-AFX) - Klimaschutzminister Robert Habeck hat die geplanten Flächenziele für Windräder sowie andere Änderungen als "Meilensteine" für einen schnelleren Ausbau der erneuerbaren Energien bezeichnet. Der Grünen-Politiker sagte am Mittwoch in Swaimah in Jordanien, der Ausbau müsse beschleunigt werden. "Wir haben das schlecht genug gemacht in der Vergangenheit."

Die Bundesregierung will für die Windkraft an Land gesetzlich verpflichtende Flächenziele vorgeben: Bis 2026 sollen 1,4 Prozent, bis 2032 zwei Prozent der Bundesfläche für Windräder verfügbar sein,

Habeck sagte, es sei eine regional faire Verteilung geplant. Zugleich aber sei eine "Verhinderungsplanung" nicht akzeptabel, sagte er mit Blick auf strenge Regelungen in Ländern zum Abstand von Windrädern zu Wohnhäusern. Eine Länderöffnungsklausel, die dazu geführt habe, dass es in einigen Ländern sehr große Abstände gebe, werde umgeschrieben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.