Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 36 Minuten

Gute Impfstoffnachfrage: GlaxoSmithKline hebt Jahresziele an

LONDON (dpa-AFX) - Eine starke Nachfrage nach Impfstoffen und Medikamenten stimmt den britischen Pharmakonzern GlaxoSmithKline (GSK) <GB0009252882> für das laufende Jahr zuversichtlicher. Der Umsatz soll 2022 nun zu konstanten Wechselkursen um 6 bis 8 Prozent zulegen, nach bisher avisierten plus 5 bis 7 Prozent, wie der Konzern am Mittwoch in London mitteilte. Der operative Gewinn wird unter Ausklammerung von Sonderposten und Währungseffekten 13 bis 15 Prozent über dem Vorjahr erwartet. Bislang wurde bestenfalls ein Plus von 14 Prozent in Aussicht gestellt. Bei den Jahreszielen werden weiterhin die Produkte zur Behandlung von Covid nicht mit einbezogen.

Im abgelaufenen zweiten Quartal stiegen die Erlöse um rund ein Fünftel auf 6,9 Milliarden britische Pfund (8,2 Mrd Euro). Zu konstanten Wechselkursen ergibt sich ein Plus von 13 Prozent. Allein das Geschäft mit dem Gürtelroseimpfung Shingrix hat sich mehr als verdoppelte auf 731 Millionen Pfund. Der bereinigte operative Konzerngewinn stieg insgesamt um mehr als ein Fünftel auf gut 2 Milliarden Pfund, vor Währungseffekten ist es ein Plus von sieben Prozent.

Glaxosmitkline hatte sein Konsumgütergeschäft abgespalten und im Juli unter dem Namen Haleon <GB00BMX86B70> an die Börse gebracht. Der Konzern will sich auf verschreibungspflichtige Medikamente und Impfstoffe fokussieren.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.