Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 50 Minute
  • Nikkei 225

    23.468,66
    -25,68 (-0,11%)
     
  • Dow Jones 30

    27.685,38
    -650,19 (-2,29%)
     
  • BTC-EUR

    11.057,71
    -37,37 (-0,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    260,81
    -2,60 (-0,99%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.358,94
    -189,34 (-1,64%)
     
  • S&P 500

    3.400,97
    -64,42 (-1,86%)
     

Grünen-Fraktionschef für grundlegenden Umbau der Landwirtschaft

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Anton Hofreiter, fordert einen grundlegenden Umbau der Landwirtschaft, um Klima und Gewässer zu schützen. Mit Blick auf überhöhte Nitratwerte im Grundwasser sagte Hofreiter am Sonntag im ARD-"Bericht aus Berlin", in manchen Regionen seien einfach die Tierzahlen zu hoch. Andererseits könne man die Landwirte verstehen. Viele verdienten zu wenig pro Tier und reagierten, indem sie mehr Tiere hielten. Die Lösung sei, "das ganze System" zu verändern.

So sollte es öffentliche EU-Gelder nur für öffentliche Leistungen der Bauern geben, "und nicht einfach nur nach Fläche, so dass die größten Betriebe bevorzugt werden, nur weil sie die größten Betriebe sind". Erforderlich sei auch eine klare Kennzeichnung von Agrarprodukten für Verbraucher.

Der Bundesrat hatte in diesem Monat bundesweit einheitliche Regeln für die Festlegung von Gebieten mit hoher Nitratbelastung beschlossen, in denen zum Schutz des Grundwassers weniger Dünger auf den Feldern landen darf. Um EU-Vorschriften einzuhalten, hatte die schwarz-rote Koalition die Düngevorgaben für Landwirte nach heftigem Streit verschärft. Andernfalls hätten hohe Strafzahlungen gedroht.