Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 54 Minuten
  • DAX

    15.438,11
    -21,64 (-0,14%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.031,98
    -1,01 (-0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    34.200,67
    +164,67 (+0,48%)
     
  • Gold

    1.790,20
    +10,00 (+0,56%)
     
  • EUR/USD

    1,2035
    +0,0055 (+0,46%)
     
  • BTC-EUR

    47.377,30
    -887,87 (-1,84%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.295,45
    -96,26 (-6,92%)
     
  • Öl (Brent)

    63,11
    -0,02 (-0,03%)
     
  • MDAX

    33.312,15
    +48,94 (+0,15%)
     
  • TecDAX

    3.529,74
    +4,12 (+0,12%)
     
  • SDAX

    16.064,01
    -41,81 (-0,26%)
     
  • Nikkei 225

    29.685,37
    +2,00 (+0,01%)
     
  • FTSE 100

    7.026,76
    +7,23 (+0,10%)
     
  • CAC 40

    6.299,86
    +12,79 (+0,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.052,34
    +13,54 (+0,10%)
     

Gabriel Felbermayr verlässt IfW vorzeitig

·Lesedauer: 1 Min.

KIEL (dpa-AFX) - Der Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW), Gabriel Felbermayr, wird seinen Vertrag beim Forschungsinstitut vorzeitig beenden. Felbermayr werde zum 1. Oktober neuer Leiter des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung (WIFO) in Wien, hieß es in einer am Dienstag veröffentlichten Mitteilung des IfW. Ab sofort laufen in Abstimmung mit dem Land Schleswig-Holstein und der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) die Vorbereitungen für ein Berufungsverfahren zur Neubesetzung der Institutsspitze.

"Für meine Entscheidung zum Wechsel nach Wien spielten neben beruflichen auch persönliche und familiäre Gründe eine Rolle", wird der Ökonom in der IfW-Mitteilung zitiert. Der 45-jährige Felbermayr ist seit März 2019 Präsident des IfW in Kiel. Sein Vertrag wäre regulär bis 2024 gelaufen.