Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 9 Minuten
  • DAX

    13.267,08
    +148,95 (+1,14%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.566,01
    +32,84 (+0,93%)
     
  • Dow Jones 30

    31.500,68
    +823,28 (+2,68%)
     
  • Gold

    1.839,90
    +9,60 (+0,52%)
     
  • EUR/USD

    1,0585
    +0,0027 (+0,25%)
     
  • BTC-EUR

    20.277,63
    -85,17 (-0,42%)
     
  • CMC Crypto 200

    467,98
    +14,08 (+3,10%)
     
  • Öl (Brent)

    107,14
    -0,48 (-0,45%)
     
  • MDAX

    27.293,70
    +341,66 (+1,27%)
     
  • TecDAX

    2.960,29
    +40,97 (+1,40%)
     
  • SDAX

    12.387,64
    +211,78 (+1,74%)
     
  • Nikkei 225

    26.871,27
    +379,30 (+1,43%)
     
  • FTSE 100

    7.251,97
    +43,16 (+0,60%)
     
  • CAC 40

    6.099,27
    +25,92 (+0,43%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.607,62
    +375,42 (+3,34%)
     

G7-Staaten wollen stärker zu Pressefreiheit kooperieren

BONN (dpa-AFX) - Die G7-Staaten wollen gemeinsam mehr Anstrengungen für den Erhalt der Presse- und Meinungsfreiheit und gegen Desinformation unternehmen. Medienminister der westlichen Industrienationen verabschiedeten am Sonntag bei einem Treffen in Bonn ein entsprechendes Communiqué. Dazu zähle perspektivisch ein gemeinsamer Weg, wie man mit Falschinformationen wirksam umgeht. Auch wolle man gegen staatlich betriebene Zensur und Einschränkungen von freier Presse vorgehen. Marktregeln mit Blick auf große, dominante Plattformen sollen ebenso gemeinsam erörtert werden.

Zu den G7 gehören neben den USA und Deutschland auch Japan, Großbritannien, Frankreich, Italien und Kanada. Das Treffen der G7-Medienminister fand rund eine Woche vor dem großen G7-Gipfel im bayerischen Elmau statt. Es ist nach eigenen Angaben das erste Mal gewesen, dass Medienpolitik als selbstständiges Themenfeld bei einem solchen Treffen behandelt wurde. Das Forum ist ein traditioneller Austausch der bedeutenden westlichen Industrienationen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.