Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.544,39
    -96,08 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,30
    -27,47 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,06 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.812,50
    -18,70 (-1,02%)
     
  • EUR/USD

    1,1872
    -0,0024 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    35.052,89
    -275,93 (-0,78%)
     
  • CMC Crypto 200

    955,03
    +5,13 (+0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    73,81
    +0,19 (+0,26%)
     
  • MDAX

    35.146,91
    -126,01 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.681,37
    +1,63 (+0,04%)
     
  • SDAX

    16.531,16
    -34,57 (-0,21%)
     
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,83 (-1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.032,30
    -46,12 (-0,65%)
     
  • CAC 40

    6.612,76
    -21,01 (-0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,59 (-0,71%)
     

Frankreichs Finanzminister schlägt globalen Preis für CO2-Ausstoß vor

·Lesedauer: 1 Min.

VENEDIG (dpa-AFX) - Frankreichs Finanzminister Bruno Le Maire hat einen globalen Mindestpreis für den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase vorgeschlagen. Es ergebe keinen Sinn, in der EU CO2-Preise einzuführen, wenn es anderswo keine gebe, sagte er am Freitag bei einem Treffen der Finanzminister der großen Industrie- und Handelsstaaten (G20) in Venedig. Ohne einen Mindestpreis drohe eine Verlagerung von Emissionen und damit der Industrieproduktion ins billigere Ausland.

"Ein fairer und effizienter CO2-Preis sollte ein globaler CO2-Preis sein", sagte Le Maire. Alle G20-Staaten hätten sich vorgenommen, bis 2050 klimaneutral zu sein. Jetzt gehe es darum, den Weg und die Mittel zu finden, dieses Ziel auch zu erfüllen. Eine Verpflichtung aller G20-Länder für einen CO2-Preis könne ein erster Schritt sein. "Wir brauchen abgestimmte und drastische Maßnahmen für das Klima", sagte Le Maire.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.