Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 10 Minuten
  • Nikkei 225

    39.114,19
    -409,36 (-1,04%)
     
  • Dow Jones 30

    37.983,24
    -475,86 (-1,24%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.239,08
    +1.869,28 (+3,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.175,09
    -267,11 (-1,62%)
     
  • S&P 500

    5.123,41
    -75,65 (-1,46%)
     

Fischer lobt Rose vor Ost-Duell bei RB Leipzig

Fischer lobt Rose vor Ost-Duell bei RB Leipzig
Fischer lobt Rose vor Ost-Duell bei RB Leipzig

Trainer Urs Fischer vom Fußball-Bundesligisten Union Berlin hat seinem Amtskollegen Marco Rose von RB Leipzig ein gutes Zeugnis ausgestellt. "Er hat einen tollen Job gemacht und die Jungs wieder in die Spur gebracht", sagte Fischer vor dem Spitzenspiel am Samstag (18.30 Uhr/Sky) bei den seit 18 Pflichtspielen ungeschlagenen Leipzigern.

RB spiele "sehr solidarisch gegen und mit dem Ball. Sie sind sehr flexibel, haben mehrere Unterschiedsspieler, eine gute Geschwindigkeit und ein gutes Gegenpressing", sagte Fischer: "Wir brauchen einen außerordentlichen Tag und sie nicht ihren besten."

Union liegt vor dem 20. Spieltag mit 39 Punkten auf Tabellenplatz zwei vor Champions-League-Achtelfinalist Leipzig (4./36). "Wir müssen bestätigen, was wir in den letzten Spielen angedeutet haben. Es wird Phasen geben, die du überstehen musst", sagte Fischer.

WERBUNG

Zum Erreichen des ersten Saisonziels von 40 Punkten fehlt den Berlinern nur ein Zähler. "Logisch ist das ein Thema, weil wir das noch nicht geschafft haben. Es gilt von Spiel zu Spiel zu denken und nicht zu weit nach vorn zu schauen", sagte Fischer.

Den erwarteten Protest der Berliner Fans gegen das "Konstrukt" RB Leipzig sieht Fischer gespalten: "Bei mir geht's um Fußball. Das andere ist die Denkweise der Fans. Das muss nicht meine sein."