Deutsche Märkte geschlossen

Warum gerade Frauen "Finanzheldinnen" werden sollten

·Lesedauer: 2 Min.

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

 Frauen haben oft ein gutes Gespür was Finanzen angeht  (Bild: Getty)
Frauen haben oft ein gutes Gespür was Finanzen angeht (Bild: Getty)

Frauen sollten sich um ihre finanzielle Absicherung im Alter frühzeitig kümmern, doch gerade Frauen haben oft Berührungsängste mit dem Thema Finanzen. Dabei haben sie sogar ein besseres Händchen dafür! Höchste Zeit, die ersten Hürden zu überspringen.

Es ist ein Paradoxon: Frauen zahlen in ihren Karrieren oft weniger in die gesetzliche Rentenkasse ein, leben aber durchschnittlich länger als Männer - und beschäftigen sich trotzdem weniger mit Themen wie Altersvorsorge und Vermögensaufbau. Dabei wäre es gerade für sie wichtig, weil ihnen damit die finanzielle Abhängigkeit vom Partner droht oder im schlimmsten Fall die Altersarmut.

Was die Rentenlücke ist

So sollte jede Frau zum Beispiel wissen, wie hoch ihre Rentenlücke sein wird. Also der Teil, der für einen entspannten Lebensabend nötig ist, aber nicht mit der gesetzlichen Rente abgedeckt werden wird. Dafür listen Sie die Ausgaben auf, die Sie im Alter haben werden – Reisen, Hobbys, Gesundheitskosten – und rechnen diese gegen die möglichen Einkünfte - Rente, Beamtenversorgung und Mieteinnahmen. Schon haben Sie eine klare Zahl vor Augen.

Alles im Griff: Finanzplaner für junge Leute

Gar nicht so schwer - trotzdem haben viele Frauen noch immer Berührungsängste mit dem Thema Finanzen. Doch das ändert sich allmählich. Immer mehr wollen ihr Geld selbst in die Hand nehmen und sich von Staat und Partner unabhängig machen. Die gute Nachricht: Laut Studien haben sie dabei sogar ein besseres Gespür und mehr als Erfolg als Männer!

Finanzthemen von Frauen für Frauen werden zum Trend

Deshalb gilt es meist nur, die erste Hürde zu überwinden. Und dafür gibt es mittlerweile viel Unterstützung von Frauen für Frauen. Frauen machen Finanz-Podcasts für Frauen, bieten Finanzkurse für Frauen an und schreiben Finanzbücher für Frauen. Eines davon ist „Finanzheldinnen: Der Finanzplaner für Frauen“, das vor einem Jahr erschienen ist und besonders für absolute Einsteigerinnen geeignet ist.

Das Buch
Das Buch "Finanzheldinnen - der Finanzplaner für Frauen"

Darin erklären die Autorinnen Katharina Bremer und Jessica Schwarzer etwa, warum Finanzen Frauensache sein sollte, zeigen auf, wie Frauen ihre finanzielle Situation im Alter berechnen können, helfen bei der finanziellen Zielsetzung und erklären, welche Möglichkeiten es gibt, um den Vermögensaufbau zu starten.

Hier das Buch auf Amazon kaufen

Dabei wird nicht nur passiv gelesen. Das Buch ist auch ein Arbeitsbuch, das mit Tests, Aufgaben und Anleitungen direkt zum Mitmachen anregt. So ist die erste Hürde schnell überwunden und die ersten Schritte sind gemacht.

VIDEO: Weniger als 50 Prozent der Deutschen sorgen fürs Alter vor

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.