Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 15 Minuten
  • Nikkei 225

    29.068,63
    +517,70 (+1,81%)
     
  • Dow Jones 30

    35.294,76
    +382,20 (+1,09%)
     
  • BTC-EUR

    52.548,73
    -239,00 (-0,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.464,06
    +57,32 (+4,07%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.897,34
    +73,91 (+0,50%)
     
  • S&P 500

    4.471,37
    +33,11 (+0,75%)
     

FDP hält sich Jamaika-Option weiter offen

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Die FDP hält trotz der Situation in der Union die Tür für eine Jamaika-Koalition grundsätzlich weiter offen. Messlatte für die Bildung einer Regierung seien nicht Personen, sondern Inhalte, sagte FDP-Generalsekretär Volker Wissing am Donnerstag nach dem ersten Dreiergespräch zwischen SPD, Grünen und FDP zur möglichen Bildung einer sogenannten Ampel-Koalition. Man müsse das ernst nehmen, sagte Wissing mit Blick auf die CDU. "Aber für uns bleibt klar, eine Regierungsbildung kann sich nicht an parteiinternen Führungsfragen entscheiden."

"Wir werden jetzt diese Gespräche mit der SPD und den Grünen vertiefen und sehen eine Perspektive, dass wir zu einem gemeinsamen Weg kommen können", sagte Wissing weiter. Währenddessen würden keine parallelen Verhandlungen geführt, deshalb stelle sich auch nicht parallel die Frage, was ein Führungswechsel bei der Union für eine mögliche Regierungsbildung bedeute.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.