Deutsche Märkte schließen in 36 Minuten
  • DAX

    15.538,93
    -29,80 (-0,19%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.114,54
    -2,08 (-0,05%)
     
  • Dow Jones 30

    34.904,23
    +66,07 (+0,19%)
     
  • Gold

    1.812,90
    -9,30 (-0,51%)
     
  • EUR/USD

    1,1867
    -0,0010 (-0,08%)
     
  • BTC-EUR

    32.293,14
    -1.416,11 (-4,20%)
     
  • CMC Crypto 200

    936,11
    -7,33 (-0,78%)
     
  • Öl (Brent)

    70,19
    -1,07 (-1,50%)
     
  • MDAX

    35.313,92
    -70,32 (-0,20%)
     
  • TecDAX

    3.727,17
    +9,23 (+0,25%)
     
  • SDAX

    16.487,48
    -62,44 (-0,38%)
     
  • Nikkei 225

    27.641,83
    -139,19 (-0,50%)
     
  • FTSE 100

    7.097,72
    +16,00 (+0,23%)
     
  • CAC 40

    6.718,59
    +42,69 (+0,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.626,51
    -54,56 (-0,37%)
     

FDP-Chef Lindner will Finanzminister werden

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner will nach der Bundestagswahl Finanzminister werden. Sein Ziel sei, die FDP "so bald wie möglich" in Regierungsverantwortung zu führen, sagte Lindner den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Mittwoch). Zugleich machte er deutlich, dass er am 26. September fest mit einem Erfolg von CDU/CSU-Kanzlerkandidat Armin Laschet rechne. Offen sei nur, ob es eine schwarz-grüne Koalition geben werde oder eine Regierung mit Beteiligung der FDP.

Lindner fügte hinzu: "Anders gesagt, ob Robert Habeck mit seinen Ideen zu Steuererhöhungen und der Aufweichung der Schuldenbremse Verantwortung für die Staatsfinanzen übernimmt oder ein Finanzminister Christian Lindner, der die Schuldenbremse einhalten will, Steuererhöhungen ausschließt und an Entlastungen arbeiten möchte."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.