Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 31 Minuten

Eurokurs kaum verändert

·Lesedauer: 1 Min.

Die Gemeinschaftswährung wurde etwa auf dem gleichen Niveau wie am Vorabend gehandelt. Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Handel am Devisenmarkt.

Der Kurs des Euro hat sich am Mittwoch nur wenig bewegt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1821 US-Dollar gehandelt und damit etwa auf dem gleichen Niveau wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1808 Dollar festgesetzt.

Marktbeobachter sprachen von einem impulsarmen Handel am Devisenmarkt. Im Tagesverlauf werden in der Eurozone und auch in den USA keine wichtigen Konjunkturdaten veröffentlicht, an denen sich die Anleger orientieren könnten.

Am Nachmittag dürfte sich das Interesse der Anleger auf den Beginn einer zweitägigen Konferenz der Europäischen Zentralbank (EZB) richten. Wegen der Corona-Pandemie wird das Treffen als Online-Veranstaltung stattfinden und nicht wie gewöhnlich im portugiesischen Sintra.

Die Notenbank hatte zuletzt klare Signale für weitere geldpolitische Maßnahmen im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise gesendet, die im Dezember erwartet werden. Am Markt wird vor allem mit einem erneuten Aufstocken des Krisen-Kaufprogramms PEPP gerechnet.

Mehr: Impfstoff-Hoffnung: Das sind die Gewinner und Verlierer an den Finanzmärkten.