Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 47 Minuten

EU-Kommission präsentiert Analyse der Wirtschaft in EU-Ländern

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Kommission stellt am Mittwoch (12.00 Uhr) ihre Analyse der Wirtschaftslage der EU-Staaten vor. Deutschland könnte dabei erneut wegen seines Leistungsbilanzüberschusses ins Visier der Brüsseler Behörde geraten. Die Bundesrepublik exportiert mehr Waren, als sie im Ausland einkauft, was bei Handelspartnern immer wieder Kritik auslöst. Der Überschuss nahm in den vergangenen Jahren bereits etwas ab.

Die EU-Kommission informiert außerdem darüber, welche Regionen beim klimafreundlichen Umbau der europäischen Wirtschaft besonders unterstützt werden sollen. Jene Regionen, für die die Klimawende besonders schwierig ist, sollen den Plänen der Kommission zufolge von einem "Fonds für den gerechten Wandel" profitieren. Darunter werden auch deutsche Kohlereviere sein.

Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hatte im Dezember das Ziel ausgegeben, die Europäische Union bis 2050 "klimaneutral" zu machen. Dann sollen alle Treibhausgase vermieden oder gespeichert werden, um die Erderwärmung zu bremsen.