Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 21 Minuten
  • DAX

    11.950,81
    -163,55 (-1,35%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.268,41
    -49,79 (-1,50%)
     
  • Dow Jones 30

    28.725,51
    -500,09 (-1,71%)
     
  • Gold

    1.671,50
    -0,50 (-0,03%)
     
  • EUR/USD

    0,9813
    +0,0012 (+0,12%)
     
  • BTC-EUR

    19.558,04
    -249,76 (-1,26%)
     
  • CMC Crypto 200

    435,65
    -7,78 (-1,75%)
     
  • Öl (Brent)

    83,03
    +3,54 (+4,45%)
     
  • MDAX

    22.045,37
    -324,65 (-1,45%)
     
  • TecDAX

    2.635,53
    -35,29 (-1,32%)
     
  • SDAX

    10.326,07
    -196,62 (-1,87%)
     
  • Nikkei 225

    26.215,79
    +278,58 (+1,07%)
     
  • FTSE 100

    6.827,41
    -66,40 (-0,96%)
     
  • CAC 40

    5.669,77
    -92,57 (-1,61%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.575,62
    -161,88 (-1,51%)
     

EU eröffnet neues Büro im Silicon Valley

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Europäische Union (EU) will bei digitalen Themen stärker mit den USA zusammenarbeiten und eröffnet deshalb ein neues Büro in der kalifornischen Metropole San Francisco. Die Region gilt als globales Zentrum für digitale Technologie und Innovation. Dort liegen die Start-up-Szene und Technologieunternehmen des Silicon Valley und renommierte Universitäten in Stanford und Berkeley.

Mit der Eröffnung des Büros wolle die EU ihre Fähigkeiten verbessern, wichtige öffentliche und private Gruppen in den USA zu erreichen, etwa aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, teilte die Vertretung der Europäischen Union in den USA am Donnerstag in Washington mit.

Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell bezeichnete die Eröffnung als einen "konkreten Schritt, um die Arbeit der EU in Fragen wie Cyber- und hybride Bedrohungen sowie ausländische Informationsmanipulation und Einmischung weiter zu verstärken". Das EU-Büro in San Francisco werde sich unter anderem für die Förderung von EU-Standards und -Technologien einsetzen. Der Europäische Rat hatte sich jüngst darauf geeinigt, das Vorgehen in Bezug auf die Herausforderungen durch neue digitale Technologien stärker abzustimmen.