Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.209,15
    -25,21 (-0,17%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.976,28
    +9,29 (+0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    33.871,49
    +194,22 (+0,58%)
     
  • Gold

    1.736,10
    -11,50 (-0,66%)
     
  • EUR/USD

    1,1986
    +0,0032 (+0,26%)
     
  • BTC-EUR

    52.464,48
    -605,50 (-1,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.355,73
    -20,05 (-1,46%)
     
  • Öl (Brent)

    63,24
    +3,06 (+5,08%)
     
  • MDAX

    32.709,11
    +42,97 (+0,13%)
     
  • TecDAX

    3.482,80
    -4,23 (-0,12%)
     
  • SDAX

    15.838,44
    +108,70 (+0,69%)
     
  • Nikkei 225

    29.620,99
    +82,29 (+0,28%)
     
  • FTSE 100

    6.939,58
    +49,09 (+0,71%)
     
  • CAC 40

    6.208,58
    +24,48 (+0,40%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.939,45
    -56,65 (-0,40%)
     

Empörung über Luxushaus, das vor dem Opernhaus in Sydney gebaut werden soll

Style International Redaktion
·Lesedauer: 5 Min.

Verfasst von Lori Polaf

Die Empörung ist groß: Es gibt Pläne für den Bau einer Luxusvilla, die den Blick von Osten aus auf das Opernhaus von Sydney versperren würde. Die Villa, die den Namen Ø House trägt, ist nach dem dänischen Wort für Insel benannt und soll im Hafen von Sydney schwimmen.

„Ø House ist so gestaltet, dass es aus der Bucht Sydney Cove zwischen den Royal Botanic Gardens und dem Opernhaus von Sydney herausragt. Es sieht aus wie eine zarte Seerose, die im Hafen treibt“, sagt Mark Hunter, Architekt und Kreativer Leiter bei Third Aesthetic, der den Wahnsinn auf dem Wasser entworfen hat.

Es gibt immer mehr Widerstand gegen die neuen Pläne, eine Luxusvilla zu bauen, die den Blick von Osten aus auf das Opernhaus von Sydney versperren wird Foto: Third Aesthetic
Es gibt immer mehr Widerstand gegen die neuen Pläne, eine Luxusvilla zu bauen, die den Blick von Osten aus auf das Opernhaus von Sydney versperren wird Foto: Third Aesthetic

Während Hunter das Haus als „ein Zuhause wie kein anderes“ bezeichnet, wird es von Demonstranten als „Dr. Evils Versteck“ bezeichnet. „Diese monströse Insel-Megavilla verdeckt den Ostblick auf das Opernhaus und ist eine Beleidigung für die Bewohner Sydneys“, so Rollo Piaf, einer der Demonstranten, der fordert, dass aus Ø House ein „No House“ wird.

Sollte das Vorhaben genehmigt werden, würde der neue Besitzer in einem der fortschrittlichsten Gebäude Australiens wohnen. Pläne zeigen, dass es aus Glas und Marine Grade Edelstahl gebaut und die Stromversorgung über die Kraft der Gezeiten gewährleistet werden soll. Für das Abfallsystem des Hauses wurden Technologien der NASA integriert, um eine 5-Sterne-Bewertung der EPA [Environment Protection Agency] zu erhalten und eine zertifizierte Klimaneutralität zu erreichen.

Sollte das Vorhaben genehmigt werden, würde der neue Besitzer in einem der fortschrittlichsten Gebäude Australiens wohnen. Foto: Third Aesthetic
Sollte das Vorhaben genehmigt werden, würde der neue Besitzer in einem der fortschrittlichsten Gebäude Australiens wohnen. Foto: Third Aesthetic
Demonstranten versammelten sich, um gegen das Luxushaus zu protestieren. Foto: Third Aesthetic
Demonstranten versammelten sich, um gegen das Luxushaus zu protestieren. Foto: Third Aesthetic

Die Villa ist um einen zentralen marinen Garten herum konzipiert, ermöglicht aber den Blick nach draußen, um das atemberaubende 360°-Panorama genießen zu können. Jeder Wohnbereich, einschließlich der sechs Schlafzimmer, wird von natürlichem Licht durchflutet und bietet dank der bodentiefen Fenster weite Ausblicke auf die Stadt, die Sydney Harbour Bridge, die Sydney Heads oder die Royal Botanic Gardens. Und natürlich auch auf das Sydney Opera House.

Luxus pur: Dieses Hotel ist komplett mit Gold beschichtet

Zu den Baumaterialien gehören geformter Beton, der dem Haus seine natürlichen Kurven und sein schlankes Profil verleiht, sowie natürliche Hölzer und Sandstein, die die Ästhetik unterstreichen. Glas und Marine Grade Edelstahl wurden überall verwendet, um sicherzustellen, dass das Haus ebenso beständig wie zeitlos ist. Ein äußerer Hof, der das Haus umgibt, verbindet die Innenräume mit dem sie umgebenden Hafen und verstärkt das Gefühl, auf dem Wasser zu schweben erheblich. Das Resultat ist ein Haus, das in natürliches Licht getaucht ist.

„Dieses Haus ist so einzigartig, es fordert unsere Aufmerksamkeit“, sagt Hunter. „Es ist so erhaben, wir fragen uns, warum nicht schon vorher jemand auf die Idee gekommen ist.“ Auf die Frage, ob die Bewohner Schwimmwesten tragen müssen, wollte er keine Antwort geben.

Jeder Wohnbereich, einschließlich der sechs Schlafzimmer, wird von natürlichem Licht durchflutet und bietet dank der bodentiefen Fenster weite Ausblicke auf die Stadt, die Sydney Harbour Bridge, die Sydney Heads oder die Royal Botanic Gardens. Und natürlich auf das Sydney Opera House. Foto: Third Aesthetic
Jeder Wohnbereich, einschließlich der sechs Schlafzimmer, wird von natürlichem Licht durchflutet und bietet dank der bodentiefen Fenster weite Ausblicke auf die Stadt, die Sydney Harbour Bridge, die Sydney Heads oder die Royal Botanic Gardens. Und natürlich auf das Sydney Opera House. Foto: Third Aesthetic

Die Nachfrage nach Immobilien in Sydney boomt wie nie zuvor und es besteht kein Zweifel daran, dass die Kosten für ein Leben im Ø House von astronomischer Höhe sein würden. Es wird angenommen, dass Immobilienmakler das Haus als COVID-sicher anpreisen werden, da die isolierte Lage ohne angrenzende andere Häuser eine Quarantäne einfacher machen würde.

Für diejenigen, die bezweifeln, dass die Pläne verwirklicht werden könnten, haben die Demonstranten einen triftigen Grund angeführt. „Sie sagten, der Toaster würde nie gebaut werden“, betont Anti-Ø-Aktivist Raf Lipool. „Es ist ein kompletter Witz von Anfang bis Ende.“

Filmlegende Sylvester Stallone: Er verkauft seine Luxusvilla für 90 Millionen Euro

Um mehr vom Ø House zu sehen oder eine exklusive Besichtigung vor dem Verkauf zu vereinbaren, schaue auf www.ohouse.com.au oder Third Aesthetic.

Um die Petition für den Stopp des Ø House zu unterschreiben, gehe auf Change.org

Es wird angenommen, dass Immobilienmakler das Haus als COVID-sicher anpreisen werden, da die isolierte Lage ohne angrenzende andere Häuser eine Quarantäne einfacher machen würde. Foto: Third Aesthetic
Es wird angenommen, dass Immobilienmakler das Haus als COVID-sicher anpreisen werden, da die isolierte Lage ohne angrenzende andere Häuser eine Quarantäne einfacher machen würde. Foto: Third Aesthetic

April, April!

Sind dir unsere Hinweise aufgefallen, dass das Ø House kein gewöhnliches Projekt ist?

Wir haben für dich eine Reihe von Andeutungen in der Story gestreut. Wie viele hast du entdeckt?

  1. Sind dir die ungewöhnlichen Namen der Journalisten Lori Polaf und der zitierten Demonstranten Rollo Piaf und Raf Lipool aufgefallen? Es sind Anagramme für „April Fool“ – jemanden, der auf einen Aprilscherz hereingefallen ist.

  2. Der Hafen von Sydney ist durch Umwelt- und Denkmalschutzgesetze geschützt, was bedeutet, dass es unmöglich wäre, in ihm etwas zu bauen.

  3. Kannst du dir vorstellen, in deinem eigenen Zuhause eine Schwimmweste zu tragen?

  4. COVID ist mit Sicherheit kein Scherz, aber Immobilienmakler, die den Preis einer Immobilie in die Höhe treiben, weil sie ein guter Ort für die Quarantäne ist, sind es – hoffen wir zumindest.

  5. Wenn du dir die Story bis zum Ende durchgelesen hast, findest du den größten Hinweis von allen: „Es ist ein kompletter Witz von Anfang bis Ende.“

Wir wünschen einen frohen ersten April!

VIDEO: Pamela Anderson verkauft Luxusvilla in Malibu