Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 44 Minuten
  • Nikkei 225

    38.516,05
    +33,94 (+0,09%)
     
  • Dow Jones 30

    38.834,86
    +56,76 (+0,15%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.979,04
    -168,93 (-0,28%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.350,68
    +12,93 (+0,97%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.862,23
    +5,21 (+0,03%)
     
  • S&P 500

    5.487,03
    +13,80 (+0,25%)
     

Elon Musk: Mit diesen drei Frauen hat der Milliardär bereits zehn Kinder gezeugt – und so heißt der Nachwuchs

Tesla-Milliardär Musk hat mit mehren Frauen Kinder. - Copyright: JOEL SAGET / Kontributor
Tesla-Milliardär Musk hat mit mehren Frauen Kinder. - Copyright: JOEL SAGET / Kontributor

Elon Musk ist als erfolgreicher Unternehmer berühmt geworden. Er revolutioniert den Automarkt, schießt Raketen in den Weltraum und kauft nebenbei Twitter, um es zu einer Super-App zu machen. Man sollte annehmen, dass bei all dem unternehmerischen Geist kaum Zeit für Privates bleibt. Doch das ist nicht so.

Ganz im Gegenteil lässt Elon Musk es im Privaten nicht im Geringsten ruhiger angehen. Insgesamt zehn Kinder hat er mit drei verschiedenen Frauen gezeugt. Wir stellen euch vor, mit welchen Partnern Musk bereits Kinder hat und wie der Nachwuchs heißt – die Namen sind nämlich speziell.

Drillinge und Zwillinge in erster Ehe

Musk lernte seine erste Frau, Justine Wilson, an der Queen's University in Ontario, Kanada, kennen. Zwar zog Musk weg, doch die beiden fanden später wieder zueinander, als Musk an seinem ersten Startup arbeitete. Das Paar heiratete im Jahr 2000.

WERBUNG

Zusammen zogen sie nach Los Angeles und Wilson bekam einen Sohn namens Nevada, der jedoch an plötzlichem Kindstod starb. Nach dem Tod des Babys wandte sich das Paar der In-vitro-Fertilisation zu. Justine brachte 2004 die Zwillinge Vivian und Griffin zur Welt, 2006 dann die Drillinge Kai, Saxon und Damian. Das Paar trennte sich im Jahr 2008.

Zweite Ehe blieb kinderlos

Nur wenig später begann Musk eine Beziehung mit der Schauspielerin Talulah Riley, die er 2010 heiratete. Doch schon zwei Jahre später wurde Musks Scheidung öffentlich. Das Paar heiratete im Jahr 2013 erneut. Am Silvesterabend 2014 reichte Musk dann einen zweiten Scheidungsantrag ein, den er sieben Monate später wieder zurückzog. Im Jahr 2016 reichte Riley die Scheidung von Musk ein, die später im selben Jahr abgeschlossen wurde. Die zwei Ehen blieben kinderlos.

Talulah Riley und Elon Musk.  - Copyright: Getty Images
Talulah Riley und Elon Musk. - Copyright: Getty Images

Musk und die Musikerin Grimes hatten heimlich ein drittes Kind

Erst im vergangenen Jahr wurde bekannt, dass Elon Musk mit der kanadischen Musikerin Grimes nicht zwei, sondern gleich drei Kinder hat.

Grimes, die mit bürgerlichem Namen Claire Boucher heißt, brachte 2020 ihr erstes Kind, X Æ A-Xii, zur Welt. Im März 2022 wurde die Existenz ihres zweiten Kindes, einer Tochter namens Exa Dark Sideræl Musk, bekannt, als Exa zu weinen begann, während Grimes interviewt wurde. Der Name der Tochter wurde später in "Y" oder "why" geändert, so die Sängerin.

Doch auch das dritte Kind des Paares, das keine feste Beziehung mehr führt, hat einen besonderen Namen bekommen. Der Biographie von Walter Isaacson zufolge heißt der dritte Sohn Techno Mechanicus.

Musk und Grimes bei einem öffentlichen Auftritt. - Copyright: Charles Sykes/Invision/AP, File
Musk und Grimes bei einem öffentlichen Auftritt. - Copyright: Charles Sykes/Invision/AP, File

Zwillinge mit Neuralink-Chefin Zilis

Im Jahr 2022 hatte Business Insider erstmals berichtet, dass Musk im November 2021 heimlich Zwillinge mit Shivon Zilis gezeugt hatte. Zilis ist laut ihrem LinkedIn-Profil im Jahr 2017 als „Director of Operations and Special Projects“ in Musks Gehirnchip-Unternehmen Neuralink eingestiegen. Reuters berichtete, sie habe ihren Kollegen bei Neuralink gesagt, die Kinder seien durch künstliche Befruchtung gezeugt worden und es habe keine romantische Beziehung gegeben.

Der Biograf Walter Isaacson, der Musk etwa drei Jahren begleitete, postete im Jahr 2023 ein Bild von Musk und Zilis mit ihren beiden Kindern auf X.

Elon Musk und Shivon Zilis mit ihren Zwillingen. - Copyright:  Walter Isaacson
Elon Musk und Shivon Zilis mit ihren Zwillingen. - Copyright: Walter Isaacson

Vater-Sohn-Ausflug nach Deutschland

Tesla-Chef Elon Musk spricht im März in der Tesla Gigafactory Berlin-Brandenburg zu den Mitarbeitern und trägt dabei seinen Sohn X Æ A-12 auf den Schultern. - Copyright: picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow
Tesla-Chef Elon Musk spricht im März in der Tesla Gigafactory Berlin-Brandenburg zu den Mitarbeitern und trägt dabei seinen Sohn X Æ A-12 auf den Schultern. - Copyright: picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow

Mit seinem Sohn X Æ A-12 (ausgesprochen X Ash A Twelve), kurz X, zeigt sich Musk oft in der Öffentlichkeit. Zum Beispiel im März bei einem Besuch der Tesla Gigafactory in Grünheide. Der CEO hat das Sorgerecht für das Kind, trotz Einwänden der Mutter Grimes.

Der Tesla-CEO schlägt seit langem wegen eines bevorstehenden Bevölkerungszusammenbruchs, verursacht durch niedrige Geburtenraten, Alarm. Mit diesen Kindern ist Musk mit "gutem Beispiel vorangegangen":

  • Strider und Azure (geboren November 2021) mit Shivon Zilis

  • X Æ A-12 (geboren Mai 2020), Exa Dark Sideræl (von Grimes in "Y" umbenannt) (geboren Dezember 2021), Techno Mechanicus (geboren Juni 2022) mit Claire Boucher auch bekannt als Grimes

  • Zwillinge Vivian und Griffin (geboren 2004), Drillinge Kai, Saxon und Damian (geboren 2006) mit Justine Wilson. Vivian änderte im Jahr 2022 ihren Namen und sagte, sie wolle nicht mit Musk in Verbindung gebracht werden.